News : AMD Radeon HD 7970 sinkt auf 300 Euro

, 50 Kommentare

Dass AMDs Volcanic-Islands-Generation im Oktober erscheinen soll, ist mittlerweile nur noch ein schlecht behütetes Geheimnis. Dazu passend ist nicht nur die deutliche Preissenkung der Radeon HD 7990, die in den letzten Tagen vollzogen wurde, sondern ebenso die Preissenkungen bei zahlreichen weiteren AMD-Grafikkarten.

Betroffen davon ist die gesamte Radeon-HD-7900-Serie, während die kleineren AMD-Modelle stabil bei den Kaufkosten geblieben sind. Die Radeon HD 7990 ist mittlerweile ab 639 Euro lieferbar, vor zehn Tagen waren es noch 221 Euro mehr. Die Preisreduzierung bei den anderen 3D-Beschleunigern fällt deutlich geringer aus, ist aber dennoch spürbar.

Preisliste (Stand vom 16.8.2013)
Angaben in Euro
    • Nvidia GeForce GTX 660
      160
    • AMD Radeon HD 7870
      164
    • Nvidia GeForce GTX 660 Ti
      190
    • Nvidia GeForce GTX 760
      212
    • AMD Radeon HD 7950
      219
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      223
    • Nvidia GeForce GTX 670
      226
    • AMD Radeon HD 7970
      300
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      322
    • Nvidia GeForce GTX 770
      329
    • Nvidia GeForce GTX 680
      330
    • Nvidia GeForce GTX 780
      543
    • AMD Radeon HD 7990
      639
    • Nvidia GeForce GTX 690
      885

Die Radeon HD 7970 wechselt derzeit für 300 Euro den Besitzer, wobei es sich um Partnerkarten von HIS, VTX3D und XFX handelt. Letzte Woche musste man für die Karte noch 15 Euro mehr bezahlen.

Bei der Radeon HD 7970 GHz Edition sieht es ähnlich aus. 322 Euro anstatt 341 werden für die XFX-Karte aufgerufen. Der leichte Preisverfall setzt sich bei den Radeon-HD-7950-Karten fort. Für die Radeon HD 7950 Boost von Sapphire müssen 223 Euro (Sapphire) über die Ladentheke wandern, 22 Euro weniger als vor zehn Tagen. Bei der gewöhnlichen Radeon HD 7950 sind es mit 219 Euro (PowerColor) 16 Euro weniger als bisher.

Die vergleichbaren Nvidia-Karten sind dagegen nur minimal günstiger geworden – mehr als fünf Euro Unterschied gibt es nicht zu verzeichnen. Die einzige Ausnahme ist die GeForce GTX 670, die ab 226 Euro zu haben ist – 28 Euro weniger als letzte Woche.