News : CyanogenMod-Installer aus Google Play Store entfernt

, 37 Kommentare

Die Entwickler des CyanogenMod haben den vor Kurzem veröffentlichten Installer, mit dem Anwender die alternative Android-Distribution auf ihrem Gerät mit wenigen Handgriffen installieren können, aus dem Google Play Store entfernt. Die Software soll laut Google gegen die Play-Store-Nutzungsbedingungen für Entwickler verstoßen.

Nach Angaben von CyanogenMod stört sich Google vor allem daran, dass die Installer-Anwendung „Nutzer dazu ermuntert, die Garantieleistung zu verlieren“. Man habe den eigenen Installer auf „Anraten“ des Google Play Supports „freiwillig“ entfernt, da andernfalls Google den Eintrag selbst gelöscht hätte. Da die Macher des CyanogenMod jedoch eine „vorteilhaftere Lösung“ finden möchten, sei man dem Wunsch des Suchmaschinenbetreibers nachgekommen.

Laut The Next Web könnte das Missfallen seitens Google jedoch einen weiteren Grund haben: Denn wie die Internetseite aus den Google-Entwicklerbedingungen erfahren konnte, verlangt der Suchmaschinenbetreiber, dass wenn eine App Veränderungen am System des Nutzers vornimmt (mit dessen Wissen und Einverständnis), dieser in der Lage sein muss, die Änderungen leicht rückgängig zu machen. Dies müsse entweder in der App selbst oder durch eine komplette Deinstallation dieser möglich sein – beides ist bei CyanogenMod zu diesem Zeitpunkt aber nicht möglich. Google selbst wollte die Angelegenheit gegenüber Medien nicht offiziell kommentieren.

Interessierte Nutzer können die Anwendung allerdings ab sofort über die Internetseite von CyanogenMod herunterladen und anschließend installieren. Zukünftig soll der Installer jedoch ebenfalls in Amazons App-Shop als auch bei Samsung Apps erhältlich sein, sofern die beiden Betreiber die Anwendung zulassen – entsprechende Anfragen haben die Entwickler eigenen Angaben nach bereits gestellt.

In beiden Fällen ist jedoch erforderlich, dass Nutzer das Installieren von Apps außerhalb des Play Stores auf dem Gerät in den Sicherheits- oder den App-Einstellungen von Android unter dem Menüpunkt „Unbekannte Herkunft“ respektive „Unbekannte Quelle“ aktivieren. Erst dann können Apps installiert werden, die nicht aus dem Play Store stammen.

Mit dem Installer erhält der Nutzer entsprechende Hilfestellung für die richtige Konfiguration des Android-Geräts und aktiviert mit diesem das Entwickler- und Debugging-Werkzeug ADB, die eigentliche Installation von CyanogenMod auf dem Smartphone oder Tablet erfolgt über die ebenfalls von den Entwicklern angebotene Windows-Anwendung.

Erstmals angekündigt wurde der CyanogenMod-Installer im September 2013, als die Entwickler ein eigenes Unternehmen gegründet hatten. Mit der Veröffentlichung des Installers im Google Play Store sollte eigentlich erreicht werden, dass mehr interessierte Nutzer einen bequemen Zugriff auf die beliebte alternative Android-Distribution haben.