News : Samsung soll abgespeckte Version des Galaxy Note 3 planen

, 19 Kommentare

Wie bereits vor der Präsentation des Galaxy Note 3 spekuliert wurde, soll Samsung eine abgespeckte „Lite“-Version des 5,68-Zoll-Smartphones planen und diese auf dem World Mobile Congress im Februar 2014 vorstellen. Neben Abstrichen beim Display sprechen erste Gerüchte auch von einer geringer auflösenden Kamera.

So soll das abgespeckte Modell mit der Typenbezeichnung SM-N7505 – wie das Galaxy S4 Active – statt der bekannten Super-AMOLED-Technik des Galaxy Note 3 auf ein konventionelles LC-Display setzen. Dessen Auflösung und Diagonale stehen noch nicht fest, angeblich testet Samsung Varianten mit 5,49 und 5,7 Zoll.

Die 13-Megapixel-Kamera des Galaxy Note 3 soll einem Modell mit acht Megapixeln weichen. Ob sich beide Smartphones in weiteren wesentlichen Punkten, wie beispielsweise dem verbauten SoC oder der Speicherausstattung, voneinander unterscheiden werden, wird in dem Bericht nicht erwähnt.

Zum Verkaufsstart, der laut SamMobile im Februar oder März erfolgen soll, wird das abgespeckte Modell in den Farben Schwarz und Weiß zu einem noch unbekannten Preis erhältlich sein.