News : 2K Czech schließt Studio in Prag

, 30 Kommentare

Publisher 2K Games restrukturiert seine Studio-Landschaft: Die Prager Dependance wird geschlossen und in Teilen nach Kalifornien verlegt. Das überrascht, da immer wieder vermutet wurde, dass man in Prag an der Entwicklung von „Mafia 3“ sitzen würde.

Doch auch ohne den dritten Teil der Marke kommt der Schritt überraschend, da 2K in Prag immerhin die insgesamt erfolgreichen ersten beiden „Mafia“-Teile produzieren ließ. Ein Teil der Mitarbeiter soll nun von der tschechischen Hauptstadt in das zweite Studio des Landes, nach Brno verlegt werden.

Zehn wichtige Entwickler werden allerdings nach Kalifornien ins Hauptquartier des Unternehmens wechseln. Welche Projekte sie dort verfolgen werden, ist unbekannt. Allerdings verfügt 2K in der Gegend von San Francisco neuerdings über ein weiteres Studio, das von Ex-Irrational-Chef Rod Fergusson (u.a. „BioShock Infinite“) geleitet wird.

Gut möglich also, dass „Mafia 3“ in den USA fertiggestellt werden wird. Dies liegt zumindest nahe, wenn die immer wieder durchgesickerten Informationen stimmen, wonach der Titel bereits seit längerem für die PlayStation 4 und die Xbox One entwickelt wird.