News : Apple baut Smartphone-Marktanteil in den USA aus

, 46 Kommentare

Laut Marktforschungsinstitut „NPD Group“ konnten im vierte Quartal 2013 vor allem Apple und Samsung in den USA ihre Marktanteile auf dem Smartphone-Markt ausbauen. Die eindeutigen Verlierer sind hingegen HTC und BlackBerry.

So konnte Apple den Marktanteil gegenüber dem vierten Quartal 2012 um sieben Prozentpunkte steigern und führt somit die Liste mit 42 Prozent an. Mit deutlichem Abstand liegt Samsung mit 26 Prozent hinter Apple auf Rang Zwei, konnte sich im Jahresvergleich von vormals 22 Prozent aber ebenfalls verbessern.

Gleichauf mit rund acht Prozent liegen Motorola und LG, wobei Motorola ebenfalls Verluste hinnehmen musste, während LG leichte Gewinne verzeichnen konnte.

Die großen Verlierer sind hingegen HTC und BlackBerry, welche beide eine Halbierung ihrer Marktanteile hinnehmen mussten. Während HTC sich jedoch mit sieben Prozent noch halten konnte, rutscht BlackBerry auch in den USA immer mehr in die Bedeutungslosigkeit und kann aktuell lediglich einen Marktanteil von 2,5 Prozent für sich verbuchen.

Connected Home Report 2013
Connected Home Report 2013

Anzumerken ist, dass die Erhebung keinen direkten Schluss auf eine Verteilung der mobilen Betriebssysteme erlaubt, da einige Hersteller mehrere Systeme unterstützen. Die Erhebung basiert auf einer durch die NPD Group durchgeführten Befragung von 5.000 Personen ab 18 Jahren.