News : Passiv und Wasser: Neue CPU-Kühler von Zalman

, 15 Kommentare

Auf der CES 2014 hat Zalman der Öffentlichkeit erstmals zwei weitere Ableger der interessantesten eigenen Kühlerserien präsentiert: Eine vergrößerte Version der „Reserator 3“-Kompaktwasserkühlung mit rundem Radiator sowie einen kleineren Ableger des Passivkühlers „FX100“.

Die „Reserator 3 Max Dual“ führt das Konzept des runden Radiators mit umlaufenden Heatpipes fort, verzichtet jedoch anhand der Bilder auf fest installierte Lüfter. Verbaut werden zwei Modelle mit 120 Millimeter Durchmesser, blauen LEDs und einem Drehzahlbereich zwischen 1.000 und 2.300 U/min. Die maximalen Geräuschemissionen gibt Zalman laut TechPowerUp! mit 37,2 Dezibel an.

Zalman Reserator 3 Max Dual
Zalman Reserator 3 Max Dual (Bild: techpowerup.com)

Laut Aussagen eines Zalman-Mitarbeiters gegenüber Hexus weist der Kühler zudem weitere Neuerungen auf. Dazu zählen die Möglichkeiten, Lüfter auch im Push-Pull-Betrieb zu nutzen sowie die transparente Kunststoffummantelung des Radiators. Dieser Shroud soll die Kühlleistung durch Fokussierung des Luftstroms verbessern, durch Öffnungen an der Seite des Wärmetauschers aber gleichzeitig die Temperierung von Systemkomponenten wie den Spannungswandlern gewährleisten. Durch die mittig angeordneten Schläuche will Zalman nicht nur die Montage vereinfachen, sondern durch die verkürzten Wegstrecken den Abtransport der Wärmeenerige verbessern.

Die normale Version der Reserator 3 wird in unserem Preisvergleich aktuell ab rund 90 Euro geführt. Auch wenn für die vergrößerte Version bislang noch kein Preis genannt wurde, dürfte das Modell daher deutlich mehr als 100 Euro kosten.

Zalman FX70
Zalman FX70 (Bild: techpowerup.com)

Der Würfelförmige FX100 bekommt einen Ableger im üblichen Tower-Format, der mit sechs Heatpipes ausgestattet ist. Trotz der Abmessungen von nur 110 × 140 × 158 mm (L × B × H) und einem Gewicht von 530 Gramm ist der „FX70“ vor allem auf den lüfterlosen Betrieb ausgelegt, was sich bereits am großzügig gewählten Lamellenabstand ausmachen lässt. Optional verbessern bis zu zwei 120-mm-Lüfter die Kühlleistung. Angaben zu Preis und Verfügbarkeit hat Zalman auch beim FX70 bislang nicht gemacht.

15 Kommentare
Themen:
  • Max Doll E-Mail Google+
    … verfasst Tests und Berichte mit dem Schwerpunkt Eingabegeräte, PC-Spiele und Next-Gen-Konsolen auf ComputerBase.