News : LG G Pro 2 soll am 13. Februar vorgestellt werden

, 10 Kommentare

Nachdem LG vor Kurzem angekündigt hatte, dass das G Pro 2 diesen Monat vorgestellt werden soll, wurde bisher von einer Präsentation auf dem kommenden Mobile World Congress 2014 ausgegangen. Doch nun hat der Hersteller Einladungen an die Presse verschickt, die eine Vorstellung in der kommenden Woche vermuten lassen.

So lädt LG am 13. Februar zu einer Veranstaltung in die südkoreanische Hauptstadt Seoul, die unter dem Motto „Knock-knock knockin' on“ abgehalten werden soll – eine Andeutung an die mit dem aktuellen Flaggschiff LG G2 eingeführte Knock-On-Funktion. Diese erlaubt es dem Nutzer, das Smartphone durch zweimaliges Tippen auf den Bildschirm aus dem Stand-By-Modus aufzuwecken. Demnach wird diese Möglichkeit höchstwahrscheinlich auch auf dem G Pro 2 zur Verfügung stehen.

LGs Einladung für den 13. Februar
LGs Einladung für den 13. Februar (Bild: zdnet.co.kr)

Damit lüften sich langsam die Spezifikationen des G Pro 2: Denn bereits vor wenigen Tagen hat LG bekannt gegeben, dass das Smartphone auf eine Frontkamera mit 2,1 Megapixeln und eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite setzt. Letztere soll mit einem im Vergleich zum G2 nochmals verbesserten optischen Bildstabilisator mit dem Namen OIS+ ausgestattet sein.

Zahlreichen Medienberichten zufolge soll das Display des Nachfolgers von den 5,5 Zoll des Optimus G Pro auf 5,9 oder sogar sechs Zoll angewachsen sein und eine Auflösung von 2.560 × 1.440 Pixeln bieten. Im Inneren des G Pro 2 soll statt dem Snapdragon 600 des Vorgängers nun ein leistungsstärkerer SoC von Qualcomm, der Snapdragon 800 respektive Snapdragon 805, werkeln. Unterstützt wird der Vierkerner angeblich von einem drei Gigabyte großen Arbeitsspeicher.