News : Update für AVM Fritz!Box schließt Sicherheitslücke

, 155 Kommentare

AVM hat, wie am vergangenen Freitag angekündigt, Firmware-Aktualisierungen für die Router der Fritz!Box-Reihe veröffentlicht, um den unerlaubten Zugriff über eine Sicherheitslücke im Fernzugriff über den Port 443 zu schließen.

Alle Nutzer einer Fritz!Box werden angehalten, das Update umgehen zu installieren. Eine Anleitung, wie die Aktualisierung der Firmware über die Benutzeroberfläche der Fritz!Box vorgenommen wird, stellt AVM bereit. Bei der Fritz!Box 7390 wird die Firmware durch das Update beispielsweise von Version 6.01 auf Version 6.03 aktualisiert. Als einzige Änderung wird die Schließung der Sicherheitslücke ausgegeben.

Für folgende Fritz!Box-Modelle ist ein Update verfügbar
Update für die Fritz!Box 7390
Update für die Fritz!Box 7390

Fritz!Box-Modelle für Kabelanschlüsse wie die Fritz!Box 6360, 6340 und 6320 Cable können nicht manuell aktualisiert werden. AVM möchte die Updates jedoch schnellstmöglich in Zusammenarbeit mit den Kabelanbietern ausliefern. Solange für die eingesetzte Fritz!Box noch kein Sicherheitsupdate bereitsteht, empfiehlt AVM weiterhin, den Fernzugriff über Port 443 zu sperren.