News : Diablo 3 wird auch für die Xbox One entwickelt

, 21 Kommentare

Während Blizzard bereits im vergangenen November auf der Blizzcon 2013 eine Vorabversion von „Diablo 3“ für die PlayStation 4 gezeigt und die „Ultimate Evil Edition“ für diese Plattform angekündigt hatte, wurde eine Portierung für die Xbox One bislang nicht bestätigt. Dies ändert sich nun.

Gegenüber VideoGamer hat Alex Mayberry, der leitende Produzent für Diablo 3, bestätigt, dass parallel zur PS4-Version eine Fassung für Microsofts Xbox One entwickelt wird. Dabei soll es sich ebenfalls um die sogenannte „Ultimate Evil Edition“, bestehend aus Hauptspiel und der morgen für den PC erscheinenden Erweiterung „Reaper of Souls“, handeln.

Zwar ist die Bestätigung der Entwicklung nicht völlig überraschend, wird Diablo 3 doch bereits für die Xbox 360 angeboten, dennoch hat es bisher seitens Blizzard keine entsprechende Ankündigung gegeben. Eine solche steht auch jetzt noch immer aus. Mayberry erklärte zwar, dass gleichzeitig an den Versionen für Xbox One und PlayStation 4 gearbeitet werde. Ob erstere Version letztendlich auch veröffentlicht werden wird, konnte er nicht bestätigen: „Das ist nur das, was wir machen. Und dann können Blizzard und Microsoft ausarbeiten, was immer sie ausarbeiten“.

Bereits bei den Fassungen von Diablo 3 für PlayStation 3 und Xbox 360 wurden beide Versionen parallel entwickelt. Zunächst wurde nur die PS3-Version offiziell angekündigt, eine Bestätigung der Ausgabe für die Xbox 360 erfolgte erst später – letztlich erschienen beide zeitgleich. Somit ist bei den „Next-Gen-Konsolen“ ein ähnliches Vorgehen zu erwarten, sofern sich denn die beteiligten Unternehmen bei den Rahmenbedingungen einig werden. Dass das prestigeträchtige und viel verkaufte Rollenspiel nicht auf Microsofts aktueller Spielkonsole erscheinen wird, ist allerdings äußerst unwahrscheinlich.