News : Google Kalender-App in neuem Design abgelichtet

, 26 Kommentare

Seit geraumer Zeit soll Google unter dem Projekt „Hera“ daran arbeiten, Android- und Web-Applikationen gestalterisch mehr aneinander anzupassen. Neben einer Neuausrichtung der Gmail-App für Android soll nun auch der Kalender ein neues Aussehen erhalten.

Dies berichtet das Portal Geek, das die intern unter dem Namen „Timely“ geführte Applikation bereits in Augenschein genommen haben soll. Ob der Name zufällig gewählt wurde, bleibt abzuwarten, trägt doch bereits die bekannte Wecker-Applikation aus dem von Google Anfang Januar übernommenen Entwicklerstudio Bitspin diesen Titel. Auch wenn die mittlerweile kostenlose Wecker-App samt Erweiterungen nach wie vor im Play Store erhältlich ist, dürfte Google nicht daran gelegen sein, zwei Applikationen unter selbem Namen zu führen. Dies legt die Vermutung nahe, dass Google beide Produkte in naher Zukunft zusammenführen oder die Namen der Apps neu verteilten könnte.

So soll Googles neue Kalender-App aussehen
So soll Googles neue Kalender-App aussehen (Bild: Geek)

Wird den veröffentlichten Screenshots Glauben geschenkt, setzt Google seine Gestaltungsrichtlinien in Bezug auf das Flat-Design konsequent fort. Einzelne Bereiche werden durch deutlich unterschiedliche Farben voneinander abgegrenzt, ähnlich wie es bereits aus Googles Play Store bekannt ist. Harte Kanten würden somit auch hier der Vergangenheit angehören. Neben den Designänderungen soll der neue Kalender aber auch neue Funktionen beherbergen: Eine „Daily Agenda“ getaufte Neuerung lässt dem Nutzer jeden Tag eine Übersicht aller aktuellen Termine per E-Mail zukommen. Des Weiteren sollen Daten wie Geburtstage oder Termine aus sozialen Netzwerken wie Google+ besser in den Kalender eingebunden werden können. Zudem wird von einer stärkeren Anbindung an Google Now ausgegangen.

Auch wenn der neue Kalender laut Geek einen stabilen Eindruck hinterließ, gibt es noch keine Anhaltspunkte für eine Veröffentlichung. Offizielle Information zur Überarbeitung von Apps sowie der Zukunft von Android werden zur Entwicklerkonferenz Google I/O 2014 erwartet.