News : Sony Xperia Z2: Ausfälle in Ultra HD und große Spaltmaße

, 96 Kommentare

Während der Marktstart des Sony Xperia Z2 in mehreren Ländern – darunter auch in Deutschland (Ende April) – verschoben wurde, berichten aktuell Nutzer aus Regionen, in denen das Xperia Z2 bereits erhältlich ist, über Mängel. Dazu zählen neben hohen Spaltmaßen zwischen Display und Gehäuse auch Probleme im UHD-Modus der Kamera.

Dies berichtet Hardwarezone und beruft sich dabei auf Nutzerbeschwerden im eigenen Forum. Demnach soll sich aufgrund hoher Spaltmaße zwischen Displayglas und dem Gehäuse an der rechten oberen Ecke des Geräts vermehrt Schmutz und Wasser ansammeln. Dabei haben viele Nutzer Bedenken, ob durch die beschriebene Problematik die von Sony versprochen Wasserresistenz des Xperia Z2 beeinflusst wird.

Inzwischen hat die singapurische Niederlassung von Sony reagiert und gegenüber Hardwarezone erklärt, dass das Unternehmen sich über die Bedenken zahlreicher Nutzer bezüglich der Dichtheit des Xperia Z2 bewusst sei und das Problem aktuell untersuche. Bis dies jedoch abgeschlossen ist, können sich betroffene Kunden an jeden Service-Partner wenden und eine Überprüfung der Gerätedichtheit durchführen lassen.

Bilder zeigen „gutes“ Z2 (links) und Modell mit hohen Spaltmaßen (rechts)
Bilder zeigen „gutes“ Z2 (links) und Modell mit hohen Spaltmaßen (rechts) (Bild: Hardware Zone)

Auch zur Überhitzung des Smartphones und dem temporären Verlust der Kamerafunktion des Xperia Z2 hat sich Sony geäußert. Demnach seien die von den Nutzern beschriebenen Schwierigkeiten auf die vom Gerät unterstützte Videoaufnahme mit 3.840 × 2.160 Bildpunkten (UHD) zurückzuführen, die erhebliche Anforderungen an den im Xperia Z2 verbauten Prozessor, Speicher und Akku stelle.

Um das Problem zu verhindern, rät Sony den betroffenen Nutzern, nur stückweise kurze Videos von wenigen Minuten aufzunehmen und die Daten vorzugsweise auf eine microSD-Karte auszulagern. Der interne Speicher des Xperia Z2 bemisst sich auf 16 Gigabyte, über eine Speicherkarte lässt sich um bis zu 128 Gigabyte aufstocken. UHD-Videos, das zeigt der Test des LG G Flex, können gut und gerne 250 Megabyte pro Minute belegen.

Ob Sony die Überhitzung und den temporären Verlust der Kamerafunktion mit einem Software-Update wird lösen können, ist zu diesem Zeitpunkt unbekannt. Ebenfalls ungewiss ist, wie groß die Anzahl der betroffenen Smartphones mit den beschriebenen Auffälligkeiten ist. Diesbezüglich haben wir bei Sony Mobile Deutschland auch mit Blick auf den deutschen Markt um eine Stellungnahme gebeten und werden den Artikel entsprechend ergänzen.

Update 21:04 Uhr  Forum »

Sony hat inzwischen gegenüber ComputerBase eine Stellungnahme abgegeben, die der englischsprachigen auf Hardwarezone entspricht und ebenfalls zu kurzen Videos rät.

Uns ist bekannt, daß einige Nutzer bei der Aufnahme von längeren 4K-Videos Probleme haben können. Filmaufnahmen in hochqualitativer 4K-Auflösung können hohe Anforderungen an den Prozessor des Telefons, die Akkulaufzeit und auch den Telefonspeicher stellen. Wir empfehlen daher, für ein optimales Ergebnis eine große Speicherkarte zu installieren (Xperia Z2 ist mit SD-Karten bis zu 128 GB kompatibel) und die Aufnahme in 4K auf ein paar Minuten zu begrenzen.

Sony Mobile Communications International AB, CU Central Europe

Das Problem zu großer Spaltmaße sei indes nicht bekannt. Diesen Aussagen werde Sony aber nachgehen. Einfluss auf die Veröffentlichung in Deutschland sollen die beschriebenen Auffälligkeiten nicht haben. Am Montag werden einhundert Geräte im Sony Store Berlin erhältlich sein, die Auslieferung an Kunden soll ebenfalls bereits begonnen haben. Im Preisvergleich geben zahlreiche Händler eine Verfügbarkeit innerhalb drei bis sechs Wochen an.