News : Telekom LTE-Roaming „ohne Zusatzkosten“ in 6 EU-Ländern

, 38 Kommentare

Die Deutsche Telekom hat angekündigt, dass Kunden mit einem LTE-fähigen Mobilfunkvertrag „ab sofort“ in sechs europäischen Ländern das jeweilige LTE-Netz ohne Zusatzkosten verwenden können. Entsprechende Roaming-Abkommen wurden mit Netzbetreibern in Belgien, Frankreich, Spanien, Italien, Norwegen und Polen geschlossen.

Welche Geschwindigkeit den Telekom-Kunden im EU-Ausland zur Verfügung steht, hängt allerdings sowohl vom eigenen Tarif und dem genutzten Endgerät als auch den Kapazitäten der jeweiligen Partnernetze ab. Weitere Roaming-Abkommen sollen derzeit vorbereitet werden und „schnellstmöglich folgen“. Eine konkrete Ankündigung erfolgte bereits für Großbritannien.

Damit reagiert die Telekom auf die Entscheidung der EU-Kommission, Roaming-Gebühren in der EU bis 2016 abzuschaffen. In diesem Kontext erfolgte bereits vor einigen Wochen die Ankündigung, dass Vertragskunden mit Dreifach-Flat ab Juli eine „All-Inclusive“-Option buchen können, um ihren Tarif auch im EU-Ausland nutzen zu können. Bei einer Laufzeit von zwölf Monaten kostet diese Option monatlich fünf Euro, bei vierwöchiger Laufzeit 19,95 Euro.

Derweil passen auch andere Mobilfunkanbieter ihre Tarife an die kommende EU-Regelung an. So hatte etwa E-Plus bereits im März angekündigt, bei Prepaid-Angeboten auf Roaming-Gebühren im EU-Ausland zu verzichten.