News : Dota 2 erhält Mod-Tools mit Workshop-Einbindung

, 26 Kommentare

Für die aktive und kreative Szene rund um Dota 2 („Defense of the ancients“), das zu den meistgespielten Titeln auf Steam gehört, hat Valve nun Mod-Tools veröffentlicht. Damit können Modder nun offiziell eigene Karten und Spielmodi erstellen sowie über den Steam Workshop verteilen.

Die aktuelle Alpha-Version richtet sich allerdings noch an Entwickler; Valve warnt vor Instabilitäten und verspricht, das erhaltene Feedback bei der Weiterentwicklung zu nutzen. Zu den Voraussetzungen für die Mod-Tools zählen die Teilnahme an der Client-Beta von Steam, eine 64-bit-Version von Windows sowie eine DirectX-11-kompatible GPU. Diese gelten auch für das reine Nutzen der selbst erstellten Spielmodi.

Mit künftigen Updates sollen die Anforderungen gesenkt, das Spielen der Modi vereinfacht und verbessert werden. Für Entwickler hat Valve zudem ein Wiki aufgesetzt.