MSI Z97S SLI : Krait Edition im außergewöhnlichen Design für 115 Euro

, 41 Kommentare
MSI Z97S SLI: Krait Edition im außergewöhnlichen Design für 115 Euro

Mit der „Krait Edition“ bringt MSI in Kürze ein weniger in der Ausstattung ausgefallenes denn mehr durch das Design herausstechendes Mainboard mit Z97-Chipsatz in den Handel. Unter der vollen Bezeichnung Z97S SLI Krait Edition taucht die ATX-Platine mit einem aktuell noch nicht offiziellen Liefertermin bereits ab 115 Euro auf.

Der Preispunkt erscheint angesichts des Ausstattungspaketes realistisch, wenngleich erste Händler das in klassischem schwarz-weiß gehaltene Mainboard einige Wochen zuvor bereits für stolze 300 Euro in das Portfolio aufgenommen hatten. Als ausgefallene Merkmale stechen der für schnelle Speichermedien wie etwa SSDs vorgesehene M.2-Steckplatz und zusätzlich die native SATA Express-Unterstützung heraus, die in Kombination vereinzelt auch bei Hauptplatinen von Asus, Gigabyte oder ASRock in Verbindung mit dem Z97-Chipsatz zum Einsatz kommen, in dieser Klasse bislang aber eher noch die Ausnahme bilden.

MSI Z97S SLI Krait Edition

Laut den Spezifikationen lassen sich klassentypisch in den vier DDR3-DIMM-Steckplätzen RAM-Module mit einer maximalen Kapazität von 32 Gigabyte und bis zu 3.200 MHz Takt betreiben. In zwei PCIe-x16-Slots können Grafikkarten im Multi-GPU-Betrieb genutzt werden. Drei PCIe-x1- und zwei PCI-Steckplätze sind für weitere Steckkarten vorgesehen. Sechs SATA-3.0-Buchsen und ebenso viele USB-3.0- sowie USB-2.0-Konnektoren sind ebenfalls Bestandteil des Z97S SLI Krait Edition. Das Paket runden ein Gigabit-Netzwerkanschluss, 6-Kanal-Audio und je ein HDMI-, DVI- und VGA-Port ab.

Aktuell wird die Verfügbarkeit des MSI Z97S SLI Krait Edition für den 30. Oktober erwartet. Ein erster Händler in Großbritannien prognostiziert darüber hinaus einen Einführungspreis von umgerechnet knapp 115 Euro, was sich mit der Preisgestaltung ähnlich ausgestatteter Konkurrenzmodelle deckt.