Canonical : Ubuntu 14.10 Utopic Unicorn und Varianten freigegeben

, 27 Kommentare
Canonical: Ubuntu 14.10 Utopic Unicorn und Varianten freigegeben

Canonical hat heute mit Version 14.10 die erste Aktualisierung der vor sechs Monaten erschienenen LTS-Version Ubuntu 14.04 in einer stabilen Version freigegeben. Zeitgleich wurden auch die Varianten Kubuntu, Xubuntu, Lubuntu, Ubuntu GNOME, Ubuntu Kylin, Edubuntu, Ubuntu Studio und erstmals Ubuntu MATE veröffentlicht.

Als Herausgeber erstellt Canonical neben Ubuntu Core die Varianten Ubuntu mit Unity als Desktop-Umgebung, Ubuntu Server, Ubuntu Touch sowie Ubuntu Cloud. Die weiteren Varianten werden von der Gemeinschaft rund um Ubuntu erstellt. Alle heute veröffentlichten Images nutzen als Grundlage den Linux-Kernel 3.16. Ubuntu wird mit Unity 7 ausgeliefert, Unity 8 wird als Test im Paket Unity-Next ausgeliefert. Eine weitere Alternative zum Testen bietet das Universe-Repository mit Wayland 1.5, während X.Org Server 1.16 den Standard bildet. Systemd ist zwar in Version 208 installiert, verwendet wird aber weiterhin Upstart 1.13.2.

Ubuntu 14.10 Desktop
Ubuntu 14.10 Desktop

Neben Fehlerbereinigungen und dem Aktualisieren von Paketen bringt „Utopic Unicorn“ nicht sehr viele Neuerungen. Das liegt zum Teil daran, dass Canonical viel Zeit in Ubuntu Touch, Unity 8 und den Display-Server Mir gesteckt hat, die wichtig für den mobilen Ableger und den Konvergenzgedanken von Ubuntu sind und 2015 gemeinsam veröffentlicht werden sollen. Der Desktop von Ubuntu erscheint fast unverändert zu den Vorgängern, lediglich das Icon für den eingestellten Cloud-Dienst Ubuntu One wurde entfernt. Bei den Anwendungen wurden Firefox 33, Thunderbird 31.2 und LibreOffice 4.3.2 auf aktuelle Versionen angehoben.

Kubuntu 14.10 Desktop
Kubuntu 14.10 Desktop

Ubuntu Server kommt mit OpenStack 2014.2 „Juno“, das erst vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. Zudem sind LXC 1.1 und Juju 1.20.10 mit an Bord. Kubuntu wird mit KDE SC 4.14.1 ausgeliefert. Die KDE-Variante bietet aber in Form einer Technischen Vorschau auch einen Ausblick auf die kommende KDE-Version. Bei der Desktopsuche hat Baloo den Vorgänger Nepomuk abgelöst. Ubuntu Kylin erhielt neben einem eigenen, an chinesische Bedürfnisse angepassten Kylin Software Store auch eine Suchfunktion nach Befehlen in der Konsole sowie einen erweiterten Programmstarter, der neben Programmen auch Dateien, Ordner und Links aufnehmen kann.

Ubuntu GNOME-14-10 Desktop
Ubuntu GNOME-14-10 Desktop (Bild: Softpedia)

Ubuntu GNOME bietet die meisten Pakete aus Version 3.12 der Desktop-Umgebung, einige sind bisher nur über ein PPA zu installieren. Gnome-Maps und Gnome-Weather sind jetzt standardmäßig installiert, Gnome-Photos, Gnome-Music und Polari sind über das Ubuntu-Archiv nachinstallierbar. GNOME 3.14 kann über ein weiteres PPA ausprobiert werden.

Insgesamt bieten die Desktop-Produkte von Canonical für ein erstes Release nach einer Langzeitversion wenig Änderungen. Diese bestehen hauptsächlich aus Paketaktualisierungen. Die meisten Neuerungen bringt die chinesische Variante Ubuntu Kylin mit.

Downloads

  • Kubuntu

    4,2 Sterne

    Diese Linux-Distribution ist eine Ubuntu-Variante mit der Arbeitsumgebung KDE.

    • Version 16.10 „Yakkety Yak“ Deutsch
    • Version 16.04.1 LTS „Xenial Xerus“ Deutsch
  • Ubuntu

    4,5 Sterne

    Ein kostenloses und freies Linux-Betriebssystem.

    • Version 16.10 „Yakkety Yak“ Deutsch
    • Version 16.04.1 LTS „Xenial Xerus“ Deutsch