Social-Payment-Service : Google Contributor schaltet Google-Werbung ab

, 32 Kommentare
Social-Payment-Service: Google Contributor schaltet Google-Werbung ab
Bild: Google

In den Vereinigten Staaten hat Google die Pilotphase von Contributor, einem Dienst für das Ausblenden von Werbung gegen Bezahlung, gestartet. Google sieht das Projekt als Experiment, um „zusätzliche Wege für die Finanzierung des Webs“ zu finden.

Dabei bedient sich Google einer ähnlichen Methodik wie der Social-Payment-Service Flattr. Nutzer können einen monatlichen Beitrag von einem bis drei US-Dollar festlegen, der gemessen an den Besuchen auf den teilnehmenden Webseite an diese verteilt wird. Komplett werbefrei ist eine Seite durch Contributor aber nur dann, wenn diese ausschließlich auf Googles Anzeigen setzt. Die AdSense-Werbung von Google wird bei dem Einsatz von Contributor durch Pixelmuster oder Danksagungen ersetzt, die ehemalige Werbefläche ist somit nicht verschwunden, sondern wird nur anders gefüllt.

Der Effekt durch Google Contributor
Der Effekt durch Google Contributor (Bild: Google)

Kommt neben AdSense-Anzeigen allerdings auch Werbung von einem anderen Vermarkter zum Einsatz, dann werden diese Anzeigen weiterhin regulär ausgeliefert. Durch Contributor kann somit nur die Werbung gegen Bezahlung abgeschaltet werden, die von Google selbst ausgeliefert wird.

Contributor steht derzeit für die US-Seiten Urban Dictionary, The Onion, Science Daily, Wikihow, Mashable und Imgur zur Auswahl. Interessierte Webmaster und Leser aus den USA können Google über contributor@google.com eine Anfrage zukommen beziehungsweise sich auf eine Warteliste für eine Einladung setzen lassen.