Apple : iOS 8.1.1 soll iPad 2 und iPhone 4S beschleunigen

, 103 Kommentare
Apple: iOS 8.1.1 soll iPad 2 und iPhone 4S beschleunigen

Apple hat Betaversionen von iOS 8.1.1 für iPhone, iPad und iPod touch sowie von OS X 10.10.1 an Entwickler veröffentlicht. Neben Fehlerbehebungen sollen insbesondere das iPad 2 und das iPhone 4S nach dem Update wieder schneller laufen.

Nach der Veröffentlichung von iOS 8.0 und 8.1 hatten zahlreiche Nutzer eines iPad 2 und iPhone 4S über die erneut geminderte Geschwindigkeit von Apples mobilem Betriebssystem geklagt. Die Stimmen gingen so weit, dass einzelne Benutzer ihr iPad 2 als fortan unbrauchbar bezeichneten. Gleichsam ist es das erste Mal, dass Apple eine Betaversion für ein Patch-Update mit einem derart niedrigen Versionssprung bereitstellt. Apple könnte sich für diesen Schritt aufgrund der Probleme mit iOS 8.0.1, das Apple kurz nach Veröffentlichung zurückziehen musste, da es bei vielen Benutzern die Verbindung zum Mobilfunknetz deaktivierte und Probleme mit TouchID bereitete, entschlossen haben.

Beta von iOS 8.1.1 für iPhone, iPad und iPod touch
Beta von iOS 8.1.1 für iPhone, iPad und iPod touch (Bild: 9to5mac)

Darüber hinaus hat Apple auch eine Betaversion von OS X 10.10.1 für Entwickler freigegeben. Die Build der Beta liegt bei 14B17, während das finale OS X 10.10 Build 14A389 trägt. Aus dem Changelog geht hervor, dass Apple mit dem Update insbesondere in den Bereichen der drahtlosen WLAN-Verbindung, der Exchange-Unterstützung für Mail und dem Notification Center, das mit OS X 10.10 Yosemite um Widgets erweitert wurde, Fehlerbehebungen und Verbesserungen vornimmt. Nach der Veröffentlichung von OS X 10.10 häuften sich in Foren Berichte über Probleme mit WLAN-Verbindungen, da diese trotz guter Signalstärke immer wieder abbrachen.

Beta von OS X 10.10.1
Beta von OS X 10.10.1 (Bild: 9to5mac)