Systemanforderungen : Metal Gear Solid V will vier Kerne für Ground Zeroes

, 50 Kommentare
Systemanforderungen: Metal Gear Solid V will vier Kerne für Ground Zeroes
Bild: Konami

Vor der Veröffentlichung von Metal Gear Solid V: The Phantom Pain veröffentlicht Konami – wie zuvor auf Spielkonsolen – auch auf dem PC die Auskopplung Ground Zeroes. Rund vier Wochen vor dem Erscheinen des Appetithappens hat der Publisher die Hardwareanforderungen bekannt gegeben.

Wie mittlerweile üblich wird zum Spielen ein 64-Bit-Betriebssystem sowie zwischen vier und acht Gigabyte Arbeitsspeicher vorausgesetzt. Während Ground Zeroes mit einer GeForce GTX 650 respektive im Optimalfall einer GeForce GTX 760 nur moderate Grafikhardware benötigt, muss jedoch ein leistungsstarker Prozessor vorhanden sein. Sowohl als untere Grenze als auch Empfehlung nennt Konami einen immer noch vergleichsweise aktuellen Core i5 auf Sandy-Bridge-Basis mit einer Taktfrequenz von 2,7 GHz.

Auf die Hardwareanforderungen von The Pantom Pain lässt sich indes damit nur bedingt schließen. Konami kündigte explizit an, dass die Systemvoraussetzungen zu diesem Titel „zu einem späteren Zeitpunkt“ bekannt gegeben werden.

Metal Gear Solid V: Ground Zeroes wird am 18. Dezember über Steam veröffentlicht. Die eigentliche Serienfortsetzung, Metal Gear Solid V: The Phantom Pain, wird 2015 auf der Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3, PlayStation 4 und dem PC erscheinen. Die PC-Umsetzung des Schleichspiels wurde erst auf der Gamescom 2014 angekündigt; seither sind beide „MGSV“-Teile auf Steam gelistet.

Metal Gear Solid V Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows Vista oder neuer (64 Bit)
Prozessor Intel Core i5 (Sandy Bridge) mit 2,7 GHz
Arbeitsspeicher 4 GB 8 GB
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 650 Nvidia GeForce GTX 760
HDD keine Angabe