The Witcher 3: Wild Hunt : Sechzehn kostenlose DLCs als Dankeschön

, 152 Kommentare
The Witcher 3: Wild Hunt: Sechzehn kostenlose DLCs als Dankeschön

CD Projekt geht bei der Entwicklung und dem Vertrieb von The Witcher 3 gegen Standards der Branche: Das Rollenspiel wird nicht nur vom Start weg in einer DRM-freien Version angeboten, sondern erhält im Anschluss ganze 16 DLCs – kostenfrei.

In einem offenen Brief erklärt Marcin Iwiński, als Fans von Spielen würden die Entwickler selbst nach dem Kauf Hilfe bei Problemen erwarten, konstante Updates lieben, welche die Spielerfahrung stetig verbessern, und sich „besonders gut“ fühlen, wenn sie weitere Inhalte kostenlos erhielten. „[Diese] müssen nicht riesig sein, das kann ein toller Skin für einen Charakter sein oder ein zusätzliches Schwert oder eine Rüstung“, so Mitgründer von CD Projekt.

Anstatt winzige Mengen von Inhalten mit großem Preisschild zu versehen werde man 16 „absolut kostenfreie“ DLCs veröffentlichen. „Das ist unsere Art, uns für den Kauf des Spiels zu bedanken“, schreibt Iwiński. Bedingungen sind an diese Ankündigung nicht geknüpft. Jeder Käufer kann die kleinen Erweiterungen unabhängig seiner Version oder Plattform direkt nach Veröffentlichung herunterladen.

YouTube-Video: The Witcher 3 - PS4/XB1/PC - 35 minutes gameplay

Die ersten beiden DLCs sollen am 25. Februar freigeschaltet werden. Sie erweitern The Witcher 3 um ein Rüstungsset und neue Frisuren für Hexer Gerald. Anschließend folgen im wöchentlichen Rhythmus je zwei weitere DLCs, die unter anderem eine neue Mission beinhalten. Neu ist das Vorgehen indes nicht: Bereits die beiden Vorgänger wurden nach Erscheinen weiterentwickelt und ausgebaut – sie wurden nach Ende der Arbeiten als „Enhanced Edition“ vertrieben.

The Witcher 3: Wild Hunt erscheint am 24. Februar 2015 auf dem PC für Windows und Linux sowie auf der PlayStation 4 und Xbox One.