Meantime und Van Buren : Rätselraten um zwei neue Titel von inXile

, 2 Kommentare
Meantime und Van Buren: Rätselraten um zwei neue Titel von inXile

InXile hat mit Wasteland 2 isometrischen Rollenspielen der alten Schule zu einem überaus erfolgreichen Comeback verholfen – und nebenbei eine von Fans seit langem gewünschte Fortsetzung eines Klassikers geschaffen. Nach diesem Muster soll es nun weitergehen.

Brian Fargo, Gründer des Studios und einer der führenden Köpfe hinter den Interplay-Rollenspielen der 1990er Jahre, hat sich die Namen Van Buren und Meantime schützen lassen. Eingereicht wurden die Anträge auf Markenschutz von Roxy Friday, einem Unternehmen das ebenfalls Brian Fargo besitzt und über das bereits die Rechte an Torment: Tides of Numenara geschützt wurden. Entdeckt wurden die entsprechende Einträge von RPG Codex, deren Echtheit Fargo anschließend bestätigte.

Für das nächste Projekt von inXile, von dem bislang lediglich bekannt ist, dass es „leidenschaftlich gewünscht“ wird, ergeben sich damit zwei weitere Optionen. Aufgrund der Aktivität in den inXile-Foren war zunächst vermutet worden, dass das Studio an einer Fortsetzung von Bards Tale arbeitet, das dort von Nutzern am stärksten nachgefragt wird. Auch wenn durchaus die Möglichkeit besteht, dass inXile sich lediglich Möglichkeiten für weitere Projekte nach Abschluss von Torment: Tides of Numenara eröffnen möchte, kommen nun prinzipiell zwei weitere Möglichkeiten ins Spiel.

Unter dem Projekttitel Van Buren wurde unter der Ägide von Interplay lange Zeit Fallout 3 entwickelt. Van Buren war wie Fallout 1 und 2 als klassisch isometrisches und rundenbasiertes Rollenspiel konzipiert, wurde jedoch nie veröffentlicht – die von Grund auf neu erstellte Fortsetzung von Bethesda hat mit dem Spiel von Black Isle nichts gemein. Der Publisher besitzt zwar aktuell die Rechte an Fallout, hat in der Vergangenheit aber bereits externe Studios für die Serie beauftragt.

An Meantime wurde in den 1980er Jahren gearbeitet. Spieler sollten mit einer Heldengruppe aus verschiedenen Epochen durch die Zeit reisen, um selbige zu reparieren und dabei bekannte historische Charaktere wie Einstein rekrutieren können. Da inXile Interplay- und Black-Isle-Veteranen beschäftigt, erscheint auch diese Option als plausible Möglichkeit.