Firefox OS : Auch Mozilla will auf Uhren und Fitnessbänder

, 6 Kommentare
Firefox OS: Auch Mozilla will auf Uhren und Fitnessbänder

Firefox OS soll in Zukunft auch auf Wearables Einzug halten, wie ein Mozilla Manager in einem Interview bekannt gab. Im Gegensatz zu bestehenden Systemen, wird es keine Einschränkungen hinsichtlich der Kompatibilität mit Smartphones verschiedener Betriebssysteme geben.

Die höchste Priorität bei der Entwicklung der angepassten Version von Firefox OS habe dabei die Beseitigung der „single brand-barrier“. Bislang lassen sich Wearables mit Googles Android Wear nur mit Android-Smartphones verbinden, Apples kommende Smartwatch soll hingegen nur mit dem iPhone zusammenarbeiten.

Produkte, die wir entwerfen, sollen das beste für die Nutzer sein, und nicht für ein anderes Produkt auf dem Markt“, so Mozilla. Mit einem solchen System verfolgt Mozilla weiterhin den Open-Source-Gedanken.

Firefox OS Wearable Konzept
Firefox OS Wearable Konzept (Bild: PC-World)

Neben Smartwatches sind auch kleinere Gerätschaften wie Fitness-Tracker mit Firefox OS möglich. Einen Veröffentlichungstermin für Wearables mit dem eigenen Betriebssystem konnte Mozilla noch nicht nennen, es laufen aber schon Gespräche mit verschiedenen Herstellern.

Weitere Ziele für die Verbreitung von Firefox OS seien Haushaltsgeräte und Fernseher. Auf der CES 2015 gab Panasonic bereits bekannt, dass in Zukunft alle Smart TVs des Unternehmens mit Firefox OS arbeiten werden.

Bisherige Smartphones und Tablets mit Firefox OS waren im Vergleich mit Android- und iOS-Geräten deutlich günstiger. Zu den Preisvorstellungen für Wearables mit Mozillas Betriebssystem wurden keine Aussagen getätigt.