One (M8) : HTC verteilt Android 5.0 Lollipop an das Flaggschiff

, 48 Kommentare
One (M8): HTC verteilt Android 5.0 Lollipop an das Flaggschiff

HTC wollte Android 5.0 Lollipop binnen 90 Tagen nach Veröffentlichung der finalen Version an das One (M7) und One (M8) verteilen. Einen Teil des Versprechens löst HTC nun ein. Vor wenigen Minuten wurde die Verteilung für deutsche und österreichische Smartphones über Facebook und Twitter bekanntgegeben.

Laut HTC DACH wird das Update ab sofort in Tranchen an folgende Varianten des HTC One (M8) verteilt: Freie Geräte, Deutsche Telekom AG, Vodafone Deutschland, O2, Hutchison 3G und T-Mobile Austria. Zudem werden alle Träger der sogenannten Super Customer ID mit einem Update versorgt. Die Identifikationsnummer eines jeden HTC-Smartphones mit Android beinhaltet Informationen zur Herkunft und dem Netzbetreiber des Smartphones. Vodafone Deutschland nutzt beispielsweise die Customer ID „VODAP102“. Die Super CID besteht aus der Zahlenfolge „11111111“ und erlaubt die Installation jedes ROM mit der jeder RUU (Rom Update Utility), wie DroidWiki erklärt. Die Super CID lässt sich bei deaktiviertem Security Check (S-OFF) und entsperrtem Bootloader selbst setzen.

HTC weist darauf hin, dass nicht alle Smartphones zur selben Zeit mit dem Update auf Android 5.0 Lollipop versorgt werden. Kunden sollen bitte Geduld haben und manuell über Einstellungen, Info, Software-Updates überprüfen, ob das Update bereits das Smartphone erreicht hat. Zum Update für Vorgänger One (M7) macht HTC noch keine Angaben, noch bleiben dem Unternehmen aber rund zwei Wochen, bis das eigene Versprechen nicht mehr eingehalten werden kann.