Google Store : Der neue Online-Shop für Nexus & Co.

, 23 Kommentare
Google Store: Der neue Online-Shop für Nexus & Co.

Google verkauft Geräte und Zubehör ab sofort nicht mehr über den Play Store sondern den heute eröffneten Google Store. Das Online-Geschäft führt alle aktuellen Geräte von Google, die in Deutschland erhältlich sind. Neu ist der kostenlose Versand.

Im deutschen Google Store werden Produkte wie das Nexus 6, Nexus 9, Chromecast, verschiedene Smartwatches mit Android Wear und Zubehör wie Hüllen und Ladekabel angeboten. Die Auswahl im US-amerikanischen Google Store ist nach wie vor umfangreicher. Dort werden auch Chromebooks, Geräte der Nest-Serie und der Nexus Player mit Android TV angeboten. Auch von Deutschland aus aufrufbar, aber nicht offiziell im Shop gelistet, sind das alte Nexus 5 und Nexus 7, wenn die URL entsprechend angepasst wird. Beide Produkte sind allerdings nicht mehr erhältlich. Das große Tablet Nexus 10 lässt sich auch über URL-Trickserei nicht mehr finden.

Google Store

Wer unter Google Play auf die Seite für Geräte wechselt, wird ab sofort automatisch zum Google Store geleitet. Hier bekommen Anwender in erster Linie sehr große Bilder der von Google angebotenen Produkte präsentiert. Die Seite ist sehr hell gestaltet und nutzt einzelne Elemente aus dem Material Design. Eine Android-App für den Store gibt es nicht, das Design ist responsiv ausgelegt, sodass der Google Store auf Smartphone, Tablet und Desktop gleichermaßen gut bedient werden kann.

Mit technischen Daten zu den angebotenen Produkten hält sich Google zunächst zurück, stattdessen sollen die Bilder, kurze Zusammenfassungen der Funktionen und Einblicke in die Software für sich sprechen. Technische Daten lassen sich auf Wunsch am rechten Seitenrand ausklappen. Google blendet zudem unter jedem Produkt positive Zitate aus Rezensionen ein und empfiehlt passendes Zubehör und weitere Geräte.

Ein neues Benutzerkonto muss für Bestellungen im Google Store nicht eingerichtet werden, es wird weiterhin das für Google Play verwendete Wallet-Konto verwendet. Offene und in der Vergangenheit liegende Bestellungen aus Google Play können ebenso über den Google Store eingesehen werden. Der Kauf von Hardware ist auch nach der Umstellung nicht mit Google-Play-Guthaben oder Geschenkkarten möglich, der Google Store akzeptiert über Google Wallet ausschließlich Kredit- und Debitkarten. Häufig gestellte Fragen beantwortet Google auf einer für den Store eingerichteten Hilfeseite.