Intel : Altera-Übernahme für über 10 Mrd. US-Dollar angestrebt

, 13 Kommentare
Intel: Altera-Übernahme für über 10 Mrd. US-Dollar angestrebt
Bild: Altera

Laut einem aktuellen Bericht des Wall Street Journal ist Intel in Übernahmegesprächen mit Altera. Mit einem Marktwert von 10,4 Milliarden US-Dollar würde der eventuelle Erwerb der größte in der Geschichte des Halbleiterriesen werden.

Beide Firmen arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen, zuletzt zog Altera jedoch angeblich Aufträge von Intel ab, da die 14-nm-Fertigung so viele Probleme bereitete, dass Alteras Produkte nicht fertiggestellt werden konnten. Alteras FPGA-Chips sowie diverse sonstige Halbleiterprodukte stecken in unzähligen Lösungen auf dem Markt, von A wie Autoindustrie über diverse Embedded-, Consumer- und Industriebereiche bis hin zu Chips für den medizinischen und militärischen Bereich.

Eine Übernahme würde in den aktuellen Trend passen. Erst kürzlich hatte NXP 11,8 Mrd. US-Dollar für Freescale geboten, mit einem derzeitigen Marktwert von 10,4 Milliarden US-Dollar müsste Intel eine ähnliche Summe aufbringen. Intels bisher größter Erwerb ist McAfee für 7,7 Milliarden US-Dollar. Ob der Kaufpreis schlussendlich stimmt, bleibt nach der jetzigen Meldung abzuwarten: Die Altera-Aktie stieg binnen weniger Minuten um über 28 Prozent, sodass aus 10,4 mehr als 13 Milliarden US-Dollar werden könnten.