Windows 10 Mobile : Project Spartan fürs Smartphone hat die Adressleiste oben

, 49 Kommentare
Windows 10 Mobile: Project Spartan fürs Smartphone hat die Adressleiste oben
Bild: Windows Mania

Unter Windows 10 wird das unter dem Codenamen entwickelte Project Spartan der neue Standard-Browser – nicht nur auf dem Desktop. Bisher hatte Microsoft den Browser jedoch ausschließlich auf dem Desktop vorgeführt. Der polnischen Seite Windows Mania liegt bereits eine Version für Smartphones vor, die erste Eindrücke erlaubt.

Die größte nicht sichtbare Veränderung des Browsers ist der Umstieg von der aktuell im Internet Explorer verwendeten Trident- auf die neue Edge-Rendering-Engine. Diese kommt nicht wie ursprünglich angedacht in beiden Browsern zum Einsatz, stattdessen wird Project Spartan unter Windows 10 exklusiv die neue Rendering-Engine verwenden, während der Internet Explorer 11 unverändert aus Windows 8.1 übernommen wird.

Project Spartan unter Windows 10 Mobile
Project Spartan unter Windows 10 Mobile (Bild: Windows Mania)
Project Spartan im Hochformat mit Hub
Project Spartan im Hochformat mit Hub (Bild: Windows Mania)

Die auffälligsten sichtbaren Veränderungen sind hingegen der Wechsel auf ein graues Farbschema und das Verlegen der Adressleiste an den oberen Bildschirmrand. Unter Windows Phone 8.1 sitzt die Leiste derzeit immer am unteren Ende des Displays. Ein Buch-Symbol in der Adressleiste kündigt den von Joe Belfiore, Leiter der Operating Systems Group, auf dem Desktop vorgeführten Lesemodus auch für die mobile Variante von Windows 10 an.

Tabs und Optionen werden über ein Menü angeboten, das an der früheren Position der Adressleiste sitzt. Dort finden sich auch Verknüpfungen für das Hub und zum Teilen von Inhalten. Im Hub können Seiten in einer Leseliste abgelegt und Favoriten gespeichert sowie bereits besuchte Seiten aufgerufen werden.

Noch ist Project Spartan weder auf dem Desktop noch der mobilen Version der Technical Preview von Windows 10 verfügbar. Microsoft hatte im Februar aber angekündigt, den Browser noch vor der Fertigstellung von Windows 10 für die Vorschau anzubieten. Die Desktop-Version der Vorschau ist bereits beim fünften Build mit Versionsnummer 10041 angekommen, während von der Windows-10-Vorschau für Smartphones nur eine Version für eine Handvoll Lumia-Smartphones der Mittelklasse verfügbar ist.