eMMC 5.1 : Toshiba liefert schnelleren Smartphone-Speicher aus

, 5 Kommentare
eMMC 5.1: Toshiba liefert schnelleren Smartphone-Speicher aus
Bild: Business Wire

Einen Monat nach Samsung kündigt auch Toshiba die Verfügbarkeit erster Flash-Speicherbausteine auf Basis des neuen Standards eMMC 5.1 an. In Varianten mit 16 bis 128 GByte Kapazität sollen die Chips im zweiten Quartal in Serie gefertigt werden.

Die in einem „15-nm-Prozess“ hergestellten Speicherchips sollen in Produkten für Konsumenten wie Smartphones, Tablets und Wearables zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zu Samsung nennt Toshiba bei der Ankündigung keine konkreten Transferraten.

Dank der Unterstützung der beim Standard eMMC 5.1 optionalen Funktion command queuing soll die Leistung beim wahlfreien Lesen (random read) um 30 Prozent höher ausfallen als bei bisherigen Toshiba-Produkten ohne diese Funktion. Anwender sollen das Leistungsplus bei der simultanen Ausführung mehrerer Programme positiv zu spüren bekommen. Auch die Funktion secure write protection werde unterstützt, mit der der Zugriff auf entsprechend gesicherte Speicherbereiche eingeschränkt werden kann. Beide Funktionen bietet auch Samsungs eMMC 5.1.

Erster eMMC-5.1-Speicher von Toshiba
Erster eMMC-5.1-Speicher von Toshiba (Bild: Business Wire)

Muster der neuen Speicherbausteine in den Größen 16 und 64 GByte liefert Toshiba bereits jetzt aus. Die Kapazitäten 32 und 128 GByte sollen folgen.

Produkt Kapazität Package Massenfertigung
THGBMHG7C2LBAIL 16 GB 11,5 × 13 × 0,8 mm Q2, 2015 (Apr.-Jun.)
THGBMHG8C4LBAIR 32 GB 11,5 × 13 × 1,0 mm Q2, 2015 (Apr.-Jun.)
THGBMHG9C8LBAIG 64 GB 11,5 × 13 × 1,2 mm Q2, 2015 (Apr.-Jun.)
THGBMHT0C8LBAIG 128 GB 11,5 × 13 × 1,2 mm Q2, 2015 (Apr.-Jun.)