Cloudspeicher : Dropbox erhält Kommentarfunktion für Dateien

, 3 Kommentare
Cloudspeicher: Dropbox erhält Kommentarfunktion für Dateien
Bild: Dropbox

Dropbox hat den gleichnamigen Cloudspeicher-Dienst um eine Kommentarfunktion für geteilte Dateien ergänzt, die das gemeinsame Arbeiten erleichtern soll. Sie soll als Ersatz für längere E-Mail- oder Messenger-Konversationen dienen und die Anmerkungen im Web-Interface direkt mit den zugehörigen Inhalten verbinden.

Zur Verfügung steht die Kommentarfunktion prinzipiell für alle eigenen Dateien und solche, die andere über einen geteilten Ordner zur Zusammenarbeit oder einen Link mit einem teilen. Dies bedeutet auch, dass jeder, der den Link kennt, Kommentare verfassen kann. Sind zu einer bestimmten Datei generell keine Kommentare erwünscht, kann der Besitzer der Dateien die Kommentarfunktion über das Optionsmenü deaktivieren.

Kommentarfunktion in Dropbox
Kommentarfunktion in Dropbox (Bild: Dropbox)

Über neue Kommentare zu einer geteilten Datei werden der Besitzer und andere Kommentatoren per E-Mail informiert, aber auch die Benachrichtigung lässt sich auf Wunsch deaktivieren. Weiterhin ist es möglich, weitere Personen zu der Konversation einzuladen, indem man sie oder ihre E-Mail-Adresse mit einem vorangestellten „@“ in den Kommentaren erwähnt. Sie werden dann per E-Mail über die Einladung informiert und erhalten einen Link zur jeweiligen Datei, auch wenn sie selbst Dropbox nicht nutzen.

Im Falle von MS-Office-Dateien kann der Besitzer diese seit kurzem direkt aus dem Web-Interface in Office Online oder den Desktopanwendungen von Microsoft öffnen, bearbeiten und die Änderungen speichern.

Aktuell funktioniert die Kommentarfunktion nur mit dem Web-Interface von Dropbox, die Mobile-Apps sollen die Funktion aber ebenfalls erhalten.