Einsteiger-Linux : Q4OS 1.2 setzt auf Debian 8 und KDE 3

, 37 Kommentare
Einsteiger-Linux: Q4OS 1.2 setzt auf Debian 8 und KDE 3
Bild: Debian

In den Tagen nach einem neuen Debian-Release veröffentlichen einige Projekte ihre darauf basierenden Distributionen. Eine davon ist das jetzt erschienene Q4OS, das als Besonderheit die Desktop-Umgebung Trinity mitbringt. Hierbei handelt es sich um eine Fortführung von KDE 3.

Nachdem bereits die Bildungs-Edition Skolelinux auf der Basis von Debian 8 Jessie erschienen ist, setzt nun Q4OS den Reigen der zu erwartenden Derivate auf Jessie-Basis fort. Q4OS 1.2 fällt etwas aus dem Rahmen der gewohnten Debian-Derivate heraus. Es bezieht seine Stabilität von dem gerade veröffentlichten Debian 8, dessen Kernel und Paketbasis verwendet werden. Darauf setzt Trinity R14.0 auf, die aktuelle Version des Projekts, das KDE 3 weiterhin pflegt.

Q4OS 1.2 mit dem Codenamen Orion liegt nur als Installations-Medium und nicht als Live-Image vor, ist aber mit seinen nur rund 300 Megabyte schnell in VirtualBox installiert. Dazu findet in Teilen der Debian-Installer Anwendung, der Q4OS in weniger als fünf Minuten installiert. Das gelingt auch unter UEFI. Das Betriebssystem ist gut auf Linux-Einsteiger vorbereitet. Als erstes wird nach dem ersten Start ins fertige System die Installation der Gastanwendungen für VirtualBox angeboten, sodass man Q4OS auch im Vollbildmodus testen kann. Ein Begrüßungsbildschirm bietet daraufhin die Erledigung einiger Standardaufgaben wie etwa die Installation von proprietären Codecs, das Einschalten der Desktop-Effekte oder das Setzen des automatischen Einloggens ins System.

Auch zur Erweiterung des Basis-Systems, dass der Installer bereitgestellt hat, gibt es eine vorbereitete Lösung. Der Desktop Profiler bietet drei Möglichkeiten, das System zu erweitern. Erfahrene Debian-Anwendern wird die manuelle Erweiterung angeboten, während für nicht so erfahrene Anwender eine Desktop-Basiseinrichtung sowie eine Vollinstallation inklusive Office-Suite per Knopfdruck zur Verfügung steht. In der Basiseinrichtung ist Q4OS mit KDE 3 sehr schlank und belegt unter um die 230 Megabyte Hauptspeicher. Es eignet sich damit auch für ältere Rechner.

Trinity R14 bietet ein optisch modernisiertes KDE 3, jedoch können auch KDE 4 GNOME 3, XFCE oder MATE aus den Debian-Archiven installiert werden. Ein ISO-Image von Q4OS kann von der Projektseite in 32- oder 64-Bit heruntergeladen werden. Die optische Fixierung auf Windows-XP, die noch vor einem Jahr ein Designmerkmal von Q4OS war, wurde bei der neuen Veröffentlichung nicht fortgeführt.