GeForce GTX 960 : Zotac kühlt Nvidia-Grafikkarten auch von hinten

, 62 Kommentare
GeForce GTX 960: Zotac kühlt Nvidia-Grafikkarten auch von hinten
Bild: Expreview

Bilder aus Asien zeigen mehrere neue GeForce GTX 960 von Zotac, bei denen Übertaktung und Kühlung im Fokus stehen. Eine Besonderheit der Grafikkarten ist nicht nur ein hoher GPU-Takt, sondern auch die Kühlung: Ein Lüftermodul kühlt auch die Rückseite der Karten.

Ende April zeigte Expreview die Zotac GTX 960 Top im Detail. Mit eigenem PCB und aufwendiger Spannungsversorgung soll die Karte ab Werk Frequenzen von 1.342 MHz respektive 1.405 MHz (Boost) erreichen. Auch der Speicher soll mit 3.600 MHz oberhalb des Referenzwerts takten. Der üppig dimensionierte Kühler mit drei Lüftern ist dem Hersteller offenbar nicht genug, zeigen Bilder doch ein zusätzliches Modul auf der Rückseite der Karte mit zwei kleinen Lüftern zur Kühlung der Rückseite der Grafikkarte.

In dieser Woche folgen Bilder eines weiteren Modells namens GTX 960 Top X, das ebenfalls über diese Form der Zusatzkühlung verfügt. Die beiden Lüfter auf der Rückseite sind aber nicht in einem Modul vereint, sondern unabhängig voneinander montierbar. Nähere Details liegen nicht vor. Ein Logo weist darauf hin, dass die Grafikkarten Teil einer neue Zotac-Familie namens „Gamer Force“ sein werden.

Ob die kleinen Zusatzlüfter auf der Rückseite effektiv Vorteile beim Übertakten bieten, müssen unabhängige Testberichte klären. Derzeit liegen keine offiziellen Details zur Markteinführung vor, die Karten sollen jedoch exklusiv auf dem asiatischen Markt erscheinen.