Microsoft : Vorschau-Version von Office for Android Phone

, 8 Kommentare
Microsoft: Vorschau-Version von Office for Android Phone
Bild: Microsoft

Nach der Vorschau für Android-Tablets im Januar stellt Microsoft nun die wichtigsten Office-Apps als Vorschau für Android-Smartphones bereit, um von den Nutzern Feedback für Verbesserungen zu erhalten. Es handelt sich dabei um die Textverarbeitung Word, die Tabellenkalkulation Excel und die Präsentationssoftware PowerPoint.

Sie sollen den von Microsoft Office gewohnten Look vermitteln und dem Nutzer nicht nur das Betrachten, sondern auch das Bearbeiten und Erstellen von Office-Dokumenten auf dem Android-Smartphone ermöglichen.

Office for Android phone Preview
Office for Android phone Preview (Bild: Microsoft)

Die gewohnte Ribbon-Oberfläche mit Navigationselementen und Menüoptionen befindet sich auf dem Smartphone am unteren Rand des Bildschirms, um leicht mit den Daumen bedient werden zu können. Die Integration verschiedener Cloud-Dienste in die Office-Apps kann ebenfalls schon getestet werden. Dateien lassen sich direkt in der Cloud erstellen, öffnen, bearbeiten und speichern. Derzeit unterstützen Word, Excel und PowerPoint neben Microsofts eigenen Cloud-Speicherlösungen OneDrive, OneDrive for Business und SharePoint auch Box, Dropbox und Google Drive.

Ebenso verfügen die Apps über Funktionen zur Zusammenarbeit mit anderen Nutzern. Dokumente können nicht nur geteilt werden. Auch die Protokollierung von Änderungen sowie das Kommentieren und Hervorheben von Dateien sind möglich.

Da es sich nur um Vorschauversionen handelt, wird die bisherige Office Mobile App für Android weiterhin zur Verfügung stehen. Mehr Informationen zu den neuen Apps wird Microsoft im Laufe des Jahres veröffentlichen, wenn die allgemeine Verfügbarkeit der neuen Office for Android Phone Apps bekanntgegeben wird.

Um die Vorschau von World, Excel und PowerPoint testen zu können, ist es zunächst notwendig, der Office for Android Community auf Google+ beizutreten. Anschließend müssen die Links für Word, Excel und PowerPoint am rechten Rand geklickt werden, um auf Google Play als Tester freigeschaltet zu werden, was rund vier Stunden dauert. Sind die Berechtigungen übertragen, können die Vorschau-Apps unter den zuvor geklickten Links heruntergeladen werden.

Die neuen Office-Apps folgen damit der Vorschau-Version von Microsofts Scanner-App Office Lens, die seit April auch auf Android-Smartphones und iPhones getestet werden kann.

Die neuen Office-Apps sind Teil von Microsofts „mobile first, cloud first“-Strategie, mit der das Unternehmen über Plattform- und Gerätegrenzen hinweg eine möglichst große Nutzerzahl zu erreichen versucht. Dabei begnügt Microsoft sich nicht damit, Anwendungen für verschiedene Plattformen bereitzustellen. Gezielte Kooperationen mit Herstellern von Android-Geräten werden in naher Zukunft dafür sorgen, dass viele Smartphones und Tablets mit vorinstallierten Apps und Diensten von Microsoft ausgeliefert werden.

Für einen reibungslosen Betrieb sind nicht nur weltweit verteilte Rechenzentren notwendig, sondern auch schnelle und Leistungsstarke Glasfasernetze, die die Rechenzentren untereinander verbinden. Entsprechende Kooperationen hat Microsoft erst in der vergangenen Woche verkündet.