Windows 10 : Patch-Tuesday wird eingestellt

, 67 Kommentare
Windows 10: Patch-Tuesday wird eingestellt
Bild: Windell Oskay (CC BY 2.0)

Der 2003 eingeführte Patch-Tuesday, der jeden zweiten Dienstag Aktualisierungen für die Windows-Plattform lieferte, wird mit Windows 10 eingestellt. Er weicht einem Konzept kontinuierlicher Updates im Hintergrund.

Das kündigte Terry Myerson, Chef der Windows-Abteilung bei Microsoft, auf der hauseigenen Konferenz Ignite 2015 in Chicago an. Künftig sollen die Aktualisierungen an die Anwender verteilt werden, wenn die Rechner inaktiv sind. Der Anwender kann sich in einem mehrschichtigen Distributions-Ringsystem unter anderem für eine stabile Plattform oder für Aktualisierungen im Beta-Status entscheiden. Ein ähnliches System wird bereits bei den aktuellen Beta-Builds von Windows 10 benutzt.

Myerson nahm die Ankündigung zum Anlass für einen Seitenhieb auf die „gleichgültige Politik Googles“ in Sachen Android-Updates. Google übernehme keine Verantwortung für die Aktualisierung seines Android-Codes auf den Endgeräten der Anwender und entblöße diese an jedem Tag, an dem sie ein Android-Gerät benutzen.

Die von Microsoft in letzter Zeit am Patchday ausgelieferten Fehlerbereinigungen führten wegen grober Fehler in den Patches nicht selten zu Verdruss beim Anwender.