Notiz AMD Radeon R9 Fury X : 3D-Modell der Faceplate für Modder verfügbar

, 12 Kommentare
AMD Radeon R9 Fury X: 3D-Modell der Faceplate für Modder verfügbar

Bereits zum Verkaufsstart der neuen Radeon R9 Fury X hatte AMD angekündigt, dass sich die Vorderseite der vollverkleideten Grafikkarte dem eigenen Geschmack anpassen lassen soll. Mit den nun veröffentlichten 3D-Modell der „Faceplate“ ist dies ab sofort für jedermann mit Zugriff zu einem 3D-Drucker möglich.

Die schwarz gummierte Vorderseite der R9 Fury X kann über vier Schrauben entfernt und im Anschluss modifiziert oder in Gänze ausgetauscht werden. Das Unternehmen stellt hierzu sowohl eine Anleitung als auch ein 3D-Modell des Gehäuseteils bereit (Download als ZIP-Archiv), das als Grundlage für den Gestaltungswillen der Nutzer dienen soll.

Der Deckel auf der Vorderseite der R9 Fury X ist mit nur vier Schrauben befestigt
Der Deckel auf der Vorderseite der R9 Fury X ist mit nur vier Schrauben befestigt (Bild: AMD)