Core 500 & Node 202 : Auch Fractal Design zielt auf das Wohnzimmer

, 13 Kommentare
Core 500 & Node 202: Auch Fractal Design zielt auf das Wohnzimmer
Bild: Fractal Design

Wie Corsair mit dem Bulldog, widmet sich auch Fractal Design auf der Computex 2015 ITX-Gehäusen, die auf den Einsatz in Wohnzimmern zielen. Die Modelle Core 500 und Node 202 realisieren mit einem Volumen von 20 beziehungsweise 10 Litern allerdings unterschiedliche Konzepte eines Wohnzimmer-PCs.

Core 500

Obwohl das Core 500 auf den ersten Blick wie eine Variante des Node 302 wirkt, lassen sich zwischen beiden Gehäusen größere Unterschiede ausmachen. Die Kernidee bleibt jedoch dieselbe: Desktop-Komponenten in normaler Größe auf möglichst kleinem Raum unterzubringen. Das Netzteil befindet sich deshalb direkt hinter der Front. Um Erweiterungskarten maximaler Länge, hier 310 mm, verbauen zu können, darf die Stromversorgung eine Länge von 170 mm ohne und 160 mm mit modularen Kabeln nicht überschreiten.

Fractal Design Core 500

Direkt oberhalb des Netzteils befindet sich beim Core 500 jedoch ein 5,25-Zoll-Schacht, der den Einbau eines externen Laufwerkes ermöglicht. Obwohl die hängenden Festplattenkäfige des Node 302 durch diese Designentscheidung keinerlei Platz mehr finden, soll das Core 500 maximal jeweils drei 3,5 und 2,5 Zoll große Datenträger unterbringen können, die an einer seitlichen Halterung verschraubt werden. Da der Bereich über dem Prozessorsockel durch diese Umsetzung freigehalten wird, bietet das Core 500 Platz für bis zu 170 mm hohe CPU-Kühler.

Mit der durch Netzteil und Laufwerk vollständig ausgefüllten Front muss das Core 500 im Bereich der Belüftung auf alternative Konzepte ausweichen. Im Heck befindet sich ein vorinstallierter 140-mm-Lüfter des Typs Silent Series R3. Zwei weitere Modelle sowie ein bis zu 325 mm langer Radiator können ausschließlich im Deckel nachgerüstet werden, wobei in diesem Fall die Option zum Einbau eines externen Laufwerkes entfällt. Vor allen Einlassöffnungen inklusive denen der Seitenteile, über deren Lochgitter etwa die Grafikkarte atmen darf, hat Fractal magnetisch haftende Staubfilter vorgesehen.

Das Core 500 soll zu einer Preisempfehlung von knapp 70 Euro in den Handel gelangen. Einen Termin hat Fractal bislang nicht genannt.

Node 202

Das Node 202 ähnelt dem Silverstone Raven Z RVZ02: Das sowohl waagerecht als auch mit Hilfe eines Standfußes senkrecht nutzbare ITX-Gehäuse setzt bei der Wahl der Komponenten enge Grenzen. Aufgrund der kompakten Dimensionen von 332 × 377 × 82 mm lässt sich kein optisches Laufwerk integrieren, während die Anzahl der Festplatten auf zwei 2,5-Zoll-Exemplare beschränkt wird. Netzteile müssen darüber hinaus im SFX-Format gekauft werden. Mit einer Längenrestriktion von 130 mm unterstützt das Node 202 dabei potentiell auch das SFX-L-Format.

Fractal Design Node 202

Erweiterungskarten werden durch eine Riser-Card um 90 Grad gedreht verbaut. Das Gehäuse limitiert hier nicht nur in der Länge, sondern auch in der Breite und Höhe: Grafikkarten sowie die dazugehörigen Kühler dürfen Dimensionen von 310 × 145 × 47 mm nicht überschreiten. Die flache Bauweise des Node 202 erfordert zudem die Verwendung kompakter Prozessorkühler mit einer Maximalhöhe von 56 mm. Da Kühler durch den geringen Abstand zu den Außenseiten des Gehäuses frische Luft ansaugen können, sollen sich die Temperaturen auch ohne zusätzliche Lüfter in unkritischen Bereichen bewegen. Im Gegensatz zu Silverstones Kompaktgehäuse erlaubt das Node 202 allerdings optional den Einbau von zwei 120-mm-Lüftern an der Unterseite des Chassis. Alle Einlassöffnungen werden zudem von Staubfiltern geschützt.

Wann das Node 202 im Handel erhältlich sein wird, hat Fractal noch nicht angekündigt. Die Preisempfehlung des Gehäuses beträgt rund 90 Euro.

Fractal Design Core 500 Fractal Design Node 202
Mainboard-Format: Mini-ITX, Thin Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 367 × 250 × 203 mm (18,63 Liter) 332 × 377 × 82 mm (10,26 Liter)
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 4,40 kg 3,50 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 1 × 5,25" (extern)
3 × 3,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 2
Lüfter: Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Boden: 2 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Netzteil, Seitenteil Deckel, Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 170 mm
GPU: 310 mm
Netzteil: 170 mm
CPU-Kühler: 56 mm
GPU: 310 mm
Netzteil: 130 mm
SFX-Formfaktor
Preis: 70 € 90 €