Notiz USB 3.1 : AMD bietet „eigenen“ Controller an

, 14 Kommentare
USB 3.1: AMD bietet „eigenen“ Controller an
Bild: W49XBR (CC BY 2.0)

AMD ist unter Zugzwang, USB 3.1 auch auf der eigenen Plattform möglichst schnell zu etablieren, da bei Intel-Mainboards künftig eine breite Unterstützung von USB 3.1 vorgesehen ist. Aus diesem Grund hat der Chiphersteller einen USB-3.1-Controller von ASmedia übernommen, den das Unternehmen nun unter eigenem Namen anbietet.

Wie Benchlife berichtet, wird der Controller ASmedia ASM1142 künftig als AMDUA3102A vertrieben werden, wobei AMD das Stück für vier US-Dollar bei einer Abnahme von 1.000 Stück anbietet.