SK Hynix : UFS-2.0-Lösung mit 64 GByte erreicht 780 MB/s

, 15 Kommentare
SK Hynix: UFS-2.0-Lösung mit 64 GByte erreicht 780 MB/s
Bild: SK Hynix

Nach Samsung hat nun auch SK Hynix eine UFS-2.0-Lösung für Mobilgeräte vorgestellt. Sie basiert auf dem in 16 Nanometer Strukturbreite gefertigten NAND-Flash des Unternehmens und bietet eine Speicherkapazität von 64 Gigabyte sowie Transferraten von bis zu 780 MByte/s.

Im UFS-2.0-Paket kombiniert SK Hynix den Flash-Speicher mit einem Controller und Firmware aus eigener Entwicklung. Beim sequenziellen Lesen soll der Speicherbaustein Transferraten von bis zu 780 MByte/s erreichen, beim sequenziellen Schreiben maximal 160 MByte/s. Für wahlfreie Zugriffe gibt das Unternehmen bis zu 32.000 IOPS beim Lesen und bis zu 17.000 IOPS beim Schreiben an.

Damit ist der Baustein von SK Hynix deutlich schneller als Samsungs 128-GB-Baustein, der unter anderem im Galaxy S6 und S6 edge eingesetzt wird. Dieser erreicht bei wahlfreien Lesezugriffen maximal 19.000 IOPS, schreibend gibt Samsung bis zu 14.000 IOPS an.

Intern arbeitet der UFS-2.0-Baustein mit mehreren Threads, um die Effizienz des Command Queueings zu steigern und eine schnelle Abarbeitung wichtiger Lese- und Schreibbefehle zu ermöglichen.