Nubia Z9 mini : ZTE startet Nubia-Marke im Oktober in Deutschland

, 18 Kommentare
Nubia Z9 mini: ZTE startet Nubia-Marke im Oktober in Deutschland
Bild: ZTE

ZTE nennt seine Premiummarke Nubia und hat diese bereits in Asien und den USA auf dem Markt etabliert. Ab Oktober vertreibt das Unternehmen unter dem Label auch in Deutschland Smartphones. Zum Start steht das Nubia Z9 mini zur Verfügung.

Das Nubia Z9 mini baut auf einem Aluminiumrahmen und Abmessungen von 69,8 × 141,3 × 8,20 mm (B×H×T) sowie einem Gewicht von 147 Gramm auf. Im Innern steckt der Snapdragon 615 von Qualcomm mit acht Kernen und einem Takt von bis zu 1,7 GHz. Begleitet wird das SoC von 2 GByte Arbeitsspeicher, die Speicherkapazität des internen Speichers liegt bei 16 GByte, der sich zudem über eine microSD-Karte erweitern lässt. Das Display bietet eine Diagonale von 5 Zoll und Full-HD-Auflösung mit 1.080 × 1.920 Bildpunkten.

Zur Zeit spricht ZTE beim Betriebssystem von Android 5.0, das in Kombination mit der Benutzeroberfläche Nubia UI 2.8 auf dem Smartphone installiert ist. Ob es bis zum Marktstart in Europa auch bereits das Update auf Android 5.1 geben wird, ist hingegen noch nicht bekannt. Dafür steht fest, dass ZTE das Nubia Z9 mini für den deutschen Markt etwas anpassen wird, so dass der Akku statt 2.900 mAh dann 3.000 mAh bietet. Ebenso wurde die Hauptkamera geändert, die nun den Sony-Sensor IMX234 nutzt. Dieser arbeitet mit 13 Megapixel in Kombination mit Autofokus und LED-Blitz. Die Kamera auf der Vorderseite arbeitet indes mit 5 Megapixel.

ZTE Nubia Z9 mini
ZTE Nubia Z9 mini (Bild: ZTE)

Um den Status als Premium-Produkt zu unterstreichen, bietet ZTE für das Nubia Z9 mini Möglichkeiten zur Individualisierung an. So hält das Unternehmen insbesondere zahlreiche Rückcover bereit, die nicht nur unterschiedliche Designs bieten, sondern auch mit verschiedenen Oberflächen dem Smartphone zu einer neuen Haptik verhelfen. Wie vielseitig das Angebot an dieser Stelle allerdings ausfallen wird, lässt sich zur Zeit aber nicht abschätzen. Den Verkaufsstart der deutschen Version des Nubia Z9 mini hat ZTE für Anfang Oktober vorgesehen. Als Verkaufspreis nennt der Konzern 349 Euro, die asiatische Version kann bei Amazon für rund 300 Euro bestellt werden.

Nubia Z9 mini
Software:
(bei Erscheinen)
Android 5.0
Display: 5,00 Zoll
1.080 × 1.920, 441 ppi
IPS, Gorilla Glass 3
Bedienung: Touch
Status-LED
SoC: Qualcomm Snapdragon 615
4 × Cortex-A53, 1,70 GHz
4 × Cortex-A53, 1,00 GHz
28 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 405
550 MHz
RAM: 2.048 MB
LPDDR3
Speicher: 16 GB (+microSD)
Kamera: 13,0 MP, 1080p
LED, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 5,0 MP, 1080p
AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
LTE: Advanced
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 4.0
Ortung: GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.000 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 69,8 × 141,3 × 8,20 mm
Schutzart:
Gewicht: 147 g
Preis: 349 €