Underground : Amazon bezahlt Entwickler für kostenlose Apps pro Minute

, 45 Kommentare
Underground: Amazon bezahlt Entwickler für kostenlose Apps pro Minute

Amazon bezahlt App-Entwickler für die tatsächliche Nutzung ihrer App, wenn sie ihre Android-App kostenlos bei Amazon Underground anbieten. Pro Minute, die ein Nutzer die App nutzt, erhält der Entwickler 0,0018 Euro. Auch für In-App-Käufe darf der Entwickler bei Underground nicht mehr kassieren.

Amazon Underground bietet Android-Apps, deren Entwickler pro Minute bezahlt werden
Amazon Underground bietet Android-Apps, deren Entwickler pro Minute bezahlt werden

In der Underground-App, die Nutzer nach Eingabe ihrer E-Mail-Adresse manuell herunterladen und installieren können, sind Apps, die vollkommen kostenlos sind, mit dem Label „Actually Free“ („tatsächlich kostenlos“) gekennzeichnet.

Der App-Store von Amazon konkurriert auf den meisten Smartphones mit dem bereits mitgelieferten Google Play. Mehr Nutzer für seinen App-Store zu gewinnen dürfte einer der Gründe für das ungewöhnliche Vergütungsmodell sein. Mehr Nutzer wiederum bedeuten meist auch mehr Entwickler.

Bei Amazon können Entwickler ausrechnen, wie viel sie mit einer Vergütung pro Minute verdienen würden. Die Nutzung der App misst Amazon mittels des Android Activity Lifecycles. So wird erfasst, wenn eine App gestartet, pausiert, wieder aktiviert oder beendet wird. Weitere Details zur Messung und Bezahlung nennt Amazon auf einer für das Underground-Programm eingerichteten Seite.