PlayStation 4 : Firmware 3.00 mit YouTube Gaming als Beta

, 17 Kommentare
PlayStation 4: Firmware 3.00 mit YouTube Gaming als Beta

Mit der Firmware 3.00 „Kenshin“ wird Sony die PlayStation 4 in Kürze um neue Funktionen erweitern. So werden Googles Twitch-Konkurrent YouTube Gaming und auch das Teilen von editierten 10-Sekunden-Videos über Twitter unterstützt. Abonnenten von PlayStation Plus erhalten in Zukunft zehn Gigabyte Speicherplatz in der Cloud.

Mit der Möglichkeit, Screenshots im Format PNG zu hinterlegen, wird Sony mit Firmware 3.00 einem weiteren Wunsch der Spieler entsprechen. Ob Anwender auch den Hintergrund der Systemoberfläche ändern können, hat Sony hingegen noch nicht bekannt gegeben. Der Konzern betont allerdings, dass die bisher veröffentlichten Informationen zur neuen Firmware noch nicht den endgültigen Stand widerspiegeln – es wird bis zu Veröffentlichung noch weitere Neuigkeiten geben. Die Erweiterung des Party-Chats auf mehr als acht Personen, die Benachrichtigung darüber, dass ein Freund on- oder offline gegangen ist, oder die bereits kolportierte Unterstützung von Sky Go sind damit noch nicht vom Tisch.

Bekannt ist, dass Spieler unter der neuen Firmware an zentraler Stelle über aktuelle oder bevorstehende Aktionsangebot sowie zeitlich oder regional begrenzte Aktionen in einzelnen Spielen informiert werden. Dabei orientieren sich die Informationen an den Spielen, die der Anwender am häufigsten nutzt.

Auch das soziale Miteinander auf der Plattform will Sony weiter ausbauen. Zu diesem Zweck erhalten die Nutzer die Möglichkeit Communities basierend auf gemeinsamen Interessen zu bilden. Diese erhalten ein Forum für Diskussion und zum Teilen von Screenshots. In diesen Gemeinschaften sollen sich die Nutzer dann auch zum gemeinsamen Spielen verabreden.

Die App Freunde bietet in Zukunft die Möglichkeit Lieblingsgruppen zu definieren. So lassen sich diese Gruppen schneller finden und damit gemeinsame Partien zügiger starten. Der Bereich Now Playing bietet künftig mehr Informationen und die Möglichkeit von dort in entsprechende Gruppen oder in den PlayStation Store zu wechseln. Ergänzt wird diese Funktion durch die Option einem Freund eine Anfrage zum Betrachten dessen Spielgeschehens zu senden. Die Kommunikation zwischen Freunden soll über die neuen „Sticker“ vereinfacht werden, die anstelle von Textnachrichten versendet werden können. Ob deren Länge weiterhin auf 60 Zeichen beschränkt bleibt, dazu hat Sony noch keine Informationen veröffentlicht.

Wann die neue Firmware erscheint, ist nicht bekannt, Sony spricht von „bald“. Spieler, die für die Beta registriert sind, können eine erste Testversion von Version 3.00 bereits installieren - die entsprechenden E-Mails mit den Zugangscodes wurden bereits versendet.