Android 6.0 Marshmallow : Motorolas Upgrade-Pläne umfassen nicht das Moto E

, 86 Kommentare
Android 6.0 Marshmallow: Motorolas Upgrade-Pläne umfassen nicht das Moto E
Bild: Motorola

Nachdem bereits HTC eine Liste an Smartphones veröffentlicht hat, die Android 6.0 Marshmallow erhalten werden, folgt nun Motorola. Insgesamt werden elf Smartphones eine Aktualisierung erhalten. Das erst ein halbes Jahr alte Moto E (2015) gehört nicht dazu.

Im Gegensatz zu HTC gibt Motorola zu keinem der Smartphones einen Veröffentlichungstermin für die Aktualisierung an. Die Liste umfasst neben den High-End-Modellen der Moto-X-Reihe auch kostengünstigere Modelle wie das Moto G. Weitere Informationen zu dem Zeitplan sollen auf der länderspezifischen Upgradeseite folgen.

Das im Februar vorgestellte und 129 Euro kostende Motorola Moto E (2015) ist nicht für ein Update vorgemerkt. Noch im Ankündigungsvideo heißt es: „Während andere Smartphones in diesem Preissegment nicht immer Upgrades [Software, Anm. d. Red.] erhalten, werden wir Sie nicht vergessen und sicherstellen, dass Ihr Moto E nach dem Kauf aktuell bleibt.“ Wie Android Police berichtet, hat Motorola in einer Fußnote angemerkt, dass das Moto E „mindestens ein Upgrade erhalten wird“ und dies in Form von Android 5.1 auch geschehen ist.

Modelle die Android 6.0 Marshmallow erhalten werden
Modell Erscheinungsjahr
Moto X Pure Edition 2015
Moto X Style 2015
Moto X Play 2015
Moto G (3. Generation) 2015
Moto X (2. Generation) 2014
Moto G (2. Generation) / Moto G 4G LTE 2014
DROID Turbo 2014
Moto MAXX 2014
Moto Turbo 2014
Nexus 6 2014

Mit der Aktualisierung auf Android 6.0 Marshmallow entschlackt Motorola zudem das Betriebssystem weiter. Drei vorinstallierte Apps – namentlich Moto Assist, Motorola Migrate und Motorola Connect – werden entfernt. Als Grund gibt der Hersteller an, dass die Umsetzung von neuen Features in Android die Apps redundant gemacht habe.

Aktuelle Nexus-Smartphones, wie das genannte Nexus 6, werden ab dem 5. Oktober mit der neusten Android-Version ausgestattet. Die Neuerungen des Betriebssystems sind in dem Artikel „Android 6.0 ausprobiert: Google versteckt Funktionen tief im Marshmallow“ nachzulesen.