EK-FC I750 SSD : Wasserkühler für Intels schnelle PCIe-SSD

, 81 Kommentare
EK-FC I750 SSD: Wasserkühler für Intels schnelle PCIe-SSD

Wasserkühlungen für CPUs und Grafikkarten kennt beinahe jeder. Der Hersteller EK Water Blocks betritt nun aber neues Terrain und bringt einen Wasserkühler für Intels schnelle PCIe-SSDs der 750-Serie heraus. Während das Thema Temperatur bei SATA-SSDs kaum eine Rolle spielte, werden die schnellen PCIe-SSDs deutlich wärmer.

Der EK-FC I750 ist ein Full-Cover-Water-Block für die Intel SSD 750, der in den Kreislauf einer bestehenden Wasserkühlung eingebunden werden kann. In Abstimmung mit Intel wurde das Design dem Standardkühlkörper der Intel-SSDs nachempfunden und trägt entsprechend die Logos beider Hersteller.

Dass die Intel SSD 750 im Steckkartenformat eine bessere Kühlung als den ab Werk montierten Passivkühlkörper benötigt, konnten Tests bisher nicht feststellen. Dennoch sieht EK Water Blocks einen Markt für dieses Produkt, das Enthusiasten ermöglicht, erstmals auch ihre SSD „unter Wasser“ zu setzen. Das „high-flow“-Design soll laut Hersteller auch den Einsatz in Verbindung mit relativ schwachen Wasserpumpen erlauben. Die Basis des Kühlers, der die gesamte SSD-Platine bedecken soll, besteht aus vernickeltem Kupfer. Die Abdeckung ist wiederum aus Edelstahl gefertigt. Eine Aussparung macht Platz für die Stützkondensatoren der High-End-SSD. Die Einbindung in den Wasserkreislauf erfolgt über gebräuchliche Viertel-Zoll-Anschlüsse.

Wer knapp 400 Euro (400 GB) bis 1.050 Euro (1,2 TB) für die Intel SSD 750 ausgibt, darf für den Wasserkühler noch einmal knapp 90 Euro drauflegen. So viel kostet der EK-FC I750 im Web-Shop des Herstellers.