Jailbreak : 3D Touch für alte iPhones mit Mods aus dem Cydia Store

, 12 Kommentare
Jailbreak: 3D Touch für alte iPhones mit Mods aus dem Cydia Store

Seitdem chinesische Hacker mit Pangu einen Jailbreak für iOS 9 und alle dazu kompatiblen Apple-Geräte, also auch das neue iPhone 6s und 6s Plus veröffentlicht haben, arbeitet die Jailbreak-Community an Anwendungen, die nur damit möglich sind. Jetzt will man mit 3D Touch eine 6s-Exklusivfunktion für alte iPhones nachgebaut haben.

3D Touch mit seinen Funktionen Peek und Pop sowie den Quick Actions ist eine der größten Veränderungen am iPhone 6s gegenüber dem iPhone 6. Um die Funktionen zu ermöglichen, reicht es nicht, Software-Veränderungen an iOS vorzunehmen. Apple hat für 3D Touch kapazitive Sensoren in die Hintergrundbeleuchtung des Displays integriert und für das haptische Feedback der Eingaben eine Taptic Engine verbaut, die im kleineren Format auch in der Apple Watch mit Force Touch steckt.

Die über den alternativen App Store Cydia angebotenen Lösungen, um 3D Touch nachzubauen, sind deshalb nicht wirklich vergleichbar mit der echten Umsetzung. Die angebotenen Mods heißen Forcy, RevealMenu, UniversalForce und Hapticle.

Forcy ahmt die Funktionen der Quick Actions durch Antippen und Hochwischen des Homescreen-Icons nach. RevealMenu macht ebenfalls Quick Actions auf alten iPhones möglich, nutzt dafür aber langes Halten des Homescreen-Icons, um das Menü der Quick Actions sichtbar zu machen. Im Original auf dem iPhone 6s werden Quick Actions durch festes Drücken ausgelöst, was nur mit entsprechender Hardware funktioniert.

Mit UniversalForce sollen auch die Funktionen Peek und Pop auf älteren Geräten ermöglicht werden. Peek und Pop auf dem iPhone 6s zeigen bei festem Drücken eine Vorschau des Inhalts und ermöglichen durch noch festeres Drücken das Öffnen des selbigen. Da älteren Geräten aber die Sensorik für eine originalgetreue Implementierung von Peek und Pop fehlt, muss auch hier mit Wischgesten gearbeitet werden.

Wem jetzt noch das haptische Feedback für das Pseudo-3D-Touch fehlt, der kann dieses mit dem Mod Hapticle nachrüsten. Der klassische Vibrationsmotor vor dem iPhone 6s ist im Gegensatz zur neuen Taptic Engine eigentlich nicht für solches Feedback ausgelegt.