Star Citizen : Module und Alpha-Builds für alle Backer freigeschaltet

, 50 Kommentare
Star Citizen: Module und Alpha-Builds für alle Backer freigeschaltet
Bild: Roberts Space Industries

Nachdem Star Citizen mehr als eine Million registrierter Nutzer verzeichnen konnte, werden alle Alpha- und Teilmodule für jeden Unterstützer des Projektes freigeschaltet. Das bisherige System mit einem von Pässen abhängigen Zugang entfällt.

Unabhängig der Unterstützungssumme erhalten alle Backer „Alpha Access“. Dieser Zugang zu Testversionen wird zugleich deutlich erweitert: Roberts Space Industries streicht im gleichen Zuge die bislang für fünf US-Dollar angebotenen Modulpässe, welche etwa für die Alpha-Versionen des Shooter-Moduls Star Marine oder den Arena Commander 2.0 vorgesehen waren.

Jeder Nutzer der ein Star-Citizen-Paket gekauft hat kann ab sofort spielen ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, in der Zukunft nicht auf einen Teil des Universums zugreifen zu können“, verkündet ein Blogeintrag des Unternehmens. Fans, die in der Vergangenheit ein „Alpha-Access-Paket“ oder einzelne Pässe erworben haben, erhalten in den nächsten Tagen als Ausgleich Spielwährung in Höhe von 10.000 beziehungsweise von 5.000 Credits.

Das nächste größere Modul für Star Citizen wird der Arena Commander in Version 2.0 sein, der unter anderem Mehrpersonenschiffe und die Option für Weltraumspaziergänge enthält. Kurz danach will Roberts Space Industries das mehrfach verschobene Star-Marine-Modul veröffentlichen.