Systemanforderungen : Anno 2205 verlangt vier Kerne und vier Gigabyte RAM

, 72 Kommentare
Systemanforderungen: Anno 2205 verlangt vier Kerne und vier Gigabyte RAM
Bild: Ubisoft

Ubisoft nennt die Systemanforderungen für die Aufbausimulation Anno 2205, die am 3. November 2015 für Windows-PCs erscheint. Demnach reicht bereits ein älterer Vierkern-Prozessor mitsamt vier Gigabyte Arbeitsspeicher zum flüssigen Spielen.

Als untere Grenze nennt Ubisoft einen Intel Core i5-750 (2,6 GHz) oder einen AMD Phenom II X4 mit mindestens 3,2 GHz Taktfrequenz, denen vier Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Wie üblich bei derartigen Angaben sollten auch vergleichbar starke Prozessoren mit der gleichen Anzahl Threads aber weniger physikalischen Kernen, wie etwa Intels Core-i3-Reihe, den Anforderungen genügen. Für eine optimale Spielerfahrung sollen bereits Intels Sandy-Bridge-CPU Core i5-2400s (2,5 GHz) oder AMDs FX 4100 gepaart mit acht Gigabyte RAM ausreichend sein.

Ähnlich genügsam fallen die Anforderungen im Bereich der Grafikkarte aus. Hier nennt Ubisoft lediglich eine Radeon HD 5870 aus dem Jahr 2009 beziehungsweise eine GeForce GTX 460 als Minimalanforderung. Empfohlen wird hingegen eine Radeon HD 7970 oder GeForce GTX 680, deren Leistung noch immer derjenigen aktueller Mittelklasse-GPUs entspricht. Wie alle großen Titel, die in diesem Jahr veröffentlicht werden, verlangt auch Anno 2205 ein 64-Bit-Betriebssystem.

Das vom deutschen Studio Blue Byte entwickelte und vom französischen Publisher Ubisoft veröffentlichte Anno 2205 erscheint am 3. November für den PC.

Offizielle Systemanforderungen für Anno 2205
Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows 7 oder neuer (64 Bit)
Prozessor Intel Core i5-750
AMD Phenom II X4 (3,2 GHz)
Intel Core i5-2400s
AMD FX 4100
Arbeitsspeicher 4 GB RAM 8 GB RAM
Grafikkarte AMD Radeon HD 5870
Nvidia GeForce GTX 460
AMD Radeon HD 7970
Nvidia GeForce GTX 680