Amazon : Fire-OS-5-Update sorgt für entspanntes Lesen im Dunkeln

, 8 Kommentare
Amazon: Fire-OS-5-Update sorgt für entspanntes Lesen im Dunkeln
Bild: Amazon

Amazon hat damit begonnen, ein Update für das aktuelle Fire OS 5 „Bellini“ auszurollen. Die Aktualisierung bringt neben einem kindgerechteren Zusammenspiel von FreeTime und dem integrierten Browser mit „Blue Shade“ und dem „Activity Center“ neue Funktionen für die neuesten Tablets von Amazon mit sich.

Die Neuerung „Blue Shade“ richtet sich dabei vornehmlich an Leser und soll für ein entspanntes Lesen bei Dunkelheit sorgen. Die Funktion macht sich den 2001 entdeckten Effekt zu Nutze, dass blaues Licht den Gehalt von Melatonin, ein Abkömmling des Neurotransmitters Serotonin, im Blut reduziert. Dieser steuert, vereinfacht beschrieben, den eigenen „Körperrhythmus“. Auch wenn die Farbe Blau beruhigend und entspannend auf den Menschen wirkt, ist bei entsprechender Frequenz ebenso eine langsamer aufkommende Müdigkeit die Folge. Das blaue Licht wird dabei über Filter erzeugt, welche ebenso weitere warme Farben erzeugen können.

Das „Activity Center“ hingegen stattet Eltern mit weiteren Kontrollmöglichkeiten für ihre Kinder aus, welche deutlich über die bisherigen Möglichkeiten von FreeTime hinaus gehen. So können Eltern nun leicht verfolgen, womit sich ihre Sprösslinge auf dem Tablet die Zeit vertreiben. Eine Zusammenfassung gibt Aufschluss darüber, wie viel Zeit die Kinder mit Lesen, Lernen oder Spielen verbringen. Ebenso kann bei Bedarf der Browser-Verlauf einer genaueren Betrachtung unterzogen werden. Ähnliche Möglichkeiten stehen auch für Applikationen, E-Books oder Videos zur Verfügung.

FreeTime wurde in der neuen OS-Version außerdem um eine kindgerechte Variante des integrierten Internetbrowser erweitert. Dieser ermöglicht den Zugang zu über 40.000 altersgerechten YouTube-Videos und Websites, welche von Amazon in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation Common Sense Media vorselektiert wurden. Weitere Videos können zudem von den Eltern freigeschaltet werden.

Bereits Mitte Oktober wurde mit der Umstellung des Amazon-Betriebssystems auf inkrementelle Updates eine weitere Neuerung öffentlich. So müssen bei zukünftigen Updates lediglich die geänderten Teile der Software geladen werden, was Zeit und Datenvolumen spart.

Das Update für Fire OS 5 steht zunächst für das Fire, Fire HD 10, Fire HD 8 und Fire Kids Edition zur Verfügung, wobei das günstige Fire den Anfang macht. Da das Update Over-The-Air verteilt wird, kann es erfahrungsgemäß auch hier einige Zeit in Anspruch nehmen, bis alle Nutzer die Aktualisierung erhalten haben.