VR-Treiber: AMD und Nvidia aktualisieren Grafiktreiber für Vive und Rift

Volker Rißka 30 Kommentare
VR-Treiber: AMD und Nvidia aktualisieren Grafiktreiber für Vive und Rift

Virtual reality is here“, lautet der erste Satz der Beschreibung des neuen Nvidia-Grafiktreibers, der Unterstützung sowohl für die HTC Vive als auch Oculus Rift bietet. AMD zieht parallel mit dem neuen Crimson-Update gleich, dieser Treiber bietet zudem erstmals Unterstützung für die Radeon Pro Duo.

Bei AMD hört der neue Grafiktreiber auf die Bezeichnung Crimson Edition 16.3.2, der neben dem offiziellen Support für die virtuelle Realität laut den Release Notes nur noch kleinere Fehlerbeseitigungen zum letzten Release enthält – dieses war auch erst vor zehn Tagen veröffentlicht worden. Der Download ist wie üblich aus dem ComputerBase-Archiv möglich.

Auch bei Nvidias GeForce 364.72 WHQL wurde abseits der Optimierungen für die beiden VR-Lösungen nur noch der eine oder andere kleine Fehler beseitigt. Das Treiberpaket enthält gemäß Release Notes (PDF) auch die Bugfixes, die bei den letzten Treiberversionen zu Bluescreens und sonstigen Abstürzen bei der Installation geführt haben. Auch dieser Treiber ist für alle aktuellen Windows-Versionen und Grafiklösungen von Nvidia aus dem ComputerBase-Archiv beziehbar.

Downloads

  • AMD Crimson-Treiber Download

    4,4 Sterne

    AMD Crimson (ehemals: AMD Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 17.30, Linux Deutsch
    • Version 17.30.1029 Beta 8 (Blockchain Workloads) Deutsch
    • +8 weitere
  • Nvidia GeForce-Treiber Download

    4,3 Sterne

    Die GeForce-Treiber unterstützen sämtliche aktuellen Nvidia-Grafikkarten.

    • Version 385.28 WHQL Deutsch
    • Version Beta 382.96 (Vulkan) Deutsch
    • Version 342.01 WHQL Deutsch