Nvidia Pascal : Countdown für GeForce GTX 1080 endet am 6. Mai

, 453 Kommentare
Nvidia Pascal: Countdown für GeForce GTX 1080 endet am 6. Mai
Bild: orderof10.com

Bereits seit Tagen dreht sich in der Gerüchteküche alles um den 6. Mai, der als Termin für die Enthüllung der neuen GeForce-Produktfamilie der Pascal-Generation gehandelt wird. Rückhalt bekommt dies nun durch durch Puzzleteile, die an Reviewer verschickt wurden und eine Webseite freischalten, die wiederum einen Countdown zeigt.

Die Seite GamersNexus hat anhand des ersten von sechs Puzzleteilen bereits den kompletten Code geknackt, der auf der Webseite orderof10.com die Unterseite mit dem Countdown enthüllt. Besagter Countdown endet am Freitag, den 6. Mai, um 19 Uhr deutscher Zeit.

GeForce GTX 1080 und GTX 1070 sollen am 6. Mai vorgestellt werden

Wenngleich eine echte Vorstellung der neuen Karten mit allen Details zu diesem Zeitpunkt eher unwahrscheinlich ist, dürften zumindest erste kleinere Informationen bekannt gegeben werden. Denn offiziell ist zu den neuen Karten von Nvidias Seite bisher gar nichts bekannt, alle Informationen zur GeForce GTX 1080 und GTX 1070 als vermutete neue Flaggschiffe und wenig später auch eine GeForce GTX 1060 als Mittelklasse-Lösung entstammen einzig und allein aus der Gerüchteküche. Die Erwartungen an den 6. Mai sollten demnach nicht zu hoch ausfallen. Mit einem Start der Produkte und auch den passenden Tests dazu wird weiterhin erst im Zeitraum von Mitte Mai bis zum Start der Computex 2016 Ende Mai gerechnet.

Der Countdown endet am 6. Mai um 19 Uhr
Der Countdown endet am 6. Mai um 19 Uhr (Bild: orderof10.com)

Nach letztem Stand der Gerüchteküche soll die GeForce GTX 1080 die erste Grafikkarte werden, die GDDR5X-Speicher einsetzt. Prototypen der neuen Karten wurden mit Speicherchips des Typs „Z9TXT“ bestückt, der in Microns Produktdatenbank zum Eintrag MT58K256M32JA-100 führt. Damit war erstmals bestätigt, dass es sich um GDDR5X-Speicherchips mit je 8 Gbit (1 GByte) Kapazität handelt – acht Stück an der Zahl führen zu einer Speicherbestückung von 8 GByte.

Die GeForce GTX 1070 und auch GeForce GTX 1060 werden nach bisherigem Wissensstand weiterhin mit klassischem GDDR5-Speicher Vorlieb nehmen müssen. Die GTX 1070 soll dabei ebenfalls 8 GByte aufweisen, der GTX 1060 werden noch 6 GByte an einem 192-Bit-Speicherinterface zugesprochen. Die beiden großen Karten sollen über ein 256-Bit-Speicherinterface verfügen.