microSD EVO Plus : Samsung verdoppelt den Speicherplatz auf 256 GByte

, 34 Kommentare
microSD EVO Plus: Samsung verdoppelt den Speicherplatz auf 256 GByte
Bild: Samsung

Die höchste Speicherkapazität von microSD-Karten im hiesigen Fachhandel beträgt momentan 200 GByte. Samsungs microSD EVO Plus setzt mit dem neuen 256-GB-Modell die Marke höher. Der Preis ist mit fast einem Euro pro Gigabyte allerdings hoch. Samsung ist zudem nicht der einzige Anbieter mit einer 256-GB-microSD-Karte.

Bisher hatte Samsung microSDXC-Speicherkarten mit maximal 128 GByte Speicherplatz im Angebot. Das neue Modell verdoppelt somit die maximale Speicherkapazität der unter anderem für Kameras, Tablets und Smartphones bestimmten Serie. Hierzulande hatte zunächst SanDisk mit dem 200-GB-Modell der Ultra-Serie die Kapazitätskrone inne. In diesem Jahr folgten Lexar und Patriot mit dem gleichen Speichervolumen.

Bis zu 95 MB/s via UHS-I-Bus

Samsung microSD EVO Plus 256 GB
Samsung microSD EVO Plus 256 GB (Bild: Samsung)

Die microSD EVO Plus 256 GB arbeitet mit der langsameren UHS-I-Schnittstelle. Diese wird allerdings mit den beworbenen Transferraten von bis zu 95 MB/s beim Lesen und 90 MB/s beim Schreiben nahezu voll ausgenutzt. Speicherkarten mit UHS-II-Schnittstelle können theoretisch bis zu 300 MB/s erreichen.

Der Flash-Speicher stammt aus Samsungs eigener Produktion und gehört zur V-NAND-Familie mit mehreren Zellschichten (3D-NAND). Die höchste Speicherkapazität lässt sich Samsung gut bezahlen: Mit einer Preisempfehlung von 249 Euro kostet ein Gigabyte Speicherplatz knapp einen Euro. Die Garantiezeit beträgt zehn Jahre, die Verfügbarkeit soll noch im Mai gegeben sein.

microSD-Speicherkarten mit dem derzeit größten Speichervolumen
Modell Typ Datenbus Lesen (max.) Schreiben (max.)
Microdia Xtra Elite microSD 256 GB microSDXC UHS-II 300 MB/s
Samsung microSD EVO Plus 256 GB UHS-I 95 MB/s 90 MB/s
Lexar High-Performance
633x 200 GB
95 MB/s k. A.
Patriot Instamobile 200 GB 90 MB/s 40 MB/s
SanDisk Ultra 200 GB 90 MB/s k. A.

Mit 256 GB bei microSDXC ist Samsung nicht allein

Den Titel der größten microSDXC-Karte trägt Samsung aber nicht allein. Das Unternehmen Microdia hat mit der Xtra Elite microSD ebenfalls ein 256-GB-Modell mit Samsung-Speicher im Portfolio, das zudem noch höhere Transferraten bietet. Die Frage der Verfügbarkeit beantworten die Produktseiten allerdings nicht. Der kalifornische Speicheranbieter hatte sogar eine microSDXC-Karte mit 512 GByte angekündigt, die aber inzwischen nicht einmal mehr auf der Website des Herstellers zu finden ist.