Neue HP Pavilion x360 : 360-Grad-Scharnier nun auch für 15-Zoll-Notebooks

, 13 Kommentare
Neue HP Pavilion x360: 360-Grad-Scharnier nun auch für 15-Zoll-Notebooks
Bild: HP

Bunter mit neuen Farboptionen, dünner dank prismatischer Akkus und schneller mit Intel-Skylake-CPUs werden die neuen HP-Pavilion-Notebooks ab Juni im Sortiment auftreten. Es halten auch Premium-Features wie höher auflösende IPS- und Touch-Displays sowie hintergrundbeleuchtete Tastaturen Einzug in die Serie.

Die Millennials sind keine Kinder mehr, sie haben mittlerweile selber welche“, erklärt Mike Nash als HPs Vice President für das Produktmanagement bei Consumer-Notebooks und der Drucker-Sparte die ausgemachte Zielgruppe. Im Juni sollen neue Pavilion- und Pavilion-x360-Notebooks als günstige und leichte Produkte im Preis-Leistungs- oder auch Brot-und-Butter-Segment des Unternehmens gezielt junge, preisbewusste und flexible Menschen ansprechen. Die mit 360-Grad-Scharnier als Hybrid-Notebooks konzipierte Produktreihe Pavilion x360 erhält neben einem Update der 11- und 13,3-Zoll-Modelle ein komplett neues 15,6-Zoll-Mitglied; die im traditionellen Clamshell-Design gehaltenen HP Pavilions bekommen knallige Farbvarianten von „Dragonfly Blue“ über „Cardinal Red“ bis „Sport Purple“.

Für sämtliche neue Notebooks hat HP die Bauhöhe reduzieren können, im Falle der Pavilions ersetzt eine flache prismatische Batterie die zylindrischen Akkuzellen, die früher im Rückraum untergebracht waren. „Damit sparen wir bis zu 19 Millimeter beim Fußabdruck“, so Mike Nash. Auffällige und knallige Farbvarianten verleihen den Käufern weitere Ausdrucksmöglichkeiten, wie sie für mobile Elektronik zunehmend gewünscht werde.

Moving from cylindrical to prismatic batteries creates a smaller footprint and thinner Design

Mike Nash, VP Product Management HP

Bei den 14-Zoll-Modellen hat HP 16 Millimeter weniger Tiefe erreicht, die Bauhöhe schrumpft um 5,5 beziehungsweise 2,7 Millimeter auf 19,5 Millimeter (14 Zoll) und 22,5 Millimeter (15 Zoll). Gerade der kleinere Formfaktor hat von der Umstellung der Akku-Form profitiert. „Wir wollen dem On-the-Go-Lifestyle unserer Zielgruppe mit schlanken und leichten Designs gerecht werden“, gleich hinter Geschwindigkeit sei die Mobilität in Form der Akkulaufzeit, des Gewichts und der Bauhöhe unter den wichtigsten Kaufkriterien zu finden. Als Akzent im Design hat HP das Scharnier an das des HP Spectre x360 angelehnt. Letzteres wird in diesem Jahr auch definitiv als 15,6-Zöller mit 4K-OLED-Display auf den deutschen Markt kommen.

Die Millennials als Zielgruppe ausgemacht
Die Millennials als Zielgruppe ausgemacht (Bild: HP)
Wechsel von zylindrischen auf prismatische Batterien spart Platz
Wechsel von zylindrischen auf prismatische Batterien spart Platz (Bild: HP)
Auch das Gewicht wurde reduziert
Auch das Gewicht wurde reduziert (Bild: HP)

Unter den bunten Gehäusen sind bei den Convertible-Notebooks in der Pavilion-x360-Reihe Intel-CPUs der sechsten Generation zu finden. Die Auswahl reicht von Pentium-CPUs mit 4 GB RAM bei den 11,6-Zöllern ab 400 US-Dollar über Core i3 und Core i5 bei den 13,3- und 15,6-Zoll-Notebooks. Das WLAN-ac-Modul im 13,3-Zoll-Modell ist mit 2×2-MIMO ausgestattet, ab diesem Formfaktor gibt es neben der HD-Variante (1.366 × 768 Pixel) auch Full-HD-IPS-Touchscreens mit 1.920 × 1.080 Pixeln.

Die neuen Pavilion x360-Convertibles und Pavilion-Notebooks kommen im Juni
Die neuen Pavilion x360-Convertibles und Pavilion-Notebooks kommen im Juni (Bild: HP)

Die in „Thin & Light“- und „High Performance“-Segmente unterteilte Pavilion-Produktfamilie startet bei 540 US-Dollar im 14-Zoll-Formfaktor. Sie setzt sowohl auf Intel-Prozessoren ab Core i3 der 15-Watt-Klasse für „Thin & Light“ als auch auf Core-i7-Vierkerner für 15,6 und 17,3 Zoll im „High Performance“-Sektor. AMD-A12-APUs sind im 15,6-Zoll-Modell für 600 US-Dollar zu finden, ab diesem gibt es die Touch-Option. Im „High Performance“-Bereich ab 900 US-Dollar verbaut HP zudem diskrete Grafikkarten in Form der Nvidia GeForce GTX 950M (15,6 Zoll) oder GTX 960M (17,3 Zoll).

Im Mai sollen die neuen Pavilion-Modelle von HP online vorbestellbar sein, die Verfügbarkeit datiert der Hersteller auf den Juni.

Update 14:42 Uhr  Forum »

HP hat nun auch eine Preisliste und die Verfügbarkeit für Deutschland veröffentlicht:

Modell Display-Diagonale Basismodell verfügbar ab
HP Pavilion x360 11,6 Zoll 379 Euro Mai
HP Pavilion x360 13,3 Zoll 699 Euro Mai
HP Pavilion x360 15,6 Zoll 499 Euro Juni
HP Pavilion 14,0 Zoll 499 Euro Juni
HP Pavilion 15,6 Zoll 499 Euro Juni
HP Pavilion (mit GeForce GTX) 15,6 Zoll 799 Euro Mai
HP Pavilion 17,3 Zoll 899 Euro Juni
HP Pavilion Display 32 Zoll 479 Euro Juni