Sockel AM4 : CPU-Kühler für AM2/AM3 auch zu AMD Zen kompatibel

, 48 Kommentare
Sockel AM4: CPU-Kühler für AM2/AM3 auch zu AMD Zen kompatibel

Im Hause AMD steht mit AM4 ein neuer CPU-Sockel vor der Tür, der zunächst den APUs der Familie Bristol Ridge und später den völlig neuen Zen-Prozessoren als Untersatz dient. Der Hersteller Thermalright beantwortet die Frage, ob auch ältere CPU-Kühler mit dem neuen Sockel kompatibel sein werden.

Via Facebook wurde die Frage mit einem „Ja“ beantwortet. Demnach habe AMD gegenüber Thermalright versichert, dass die Sockel-Befestigung bei den neuen AM4-Mainboards die gleiche sei, wie es seit dem Sockel AM2 der Fall ist. Somit wären nicht nur alle CPU-Kühler, die mit den Sockeln AM2, AM2+, AM3 und AM3+ kompatibel sind, auch für Bristol Ridge und Zen einsetzbar. Auch bei den bisherigen Sockeln FM1, FM2 und FM2+ wird die gleiche Kühlerbefestigung genutzt.

Derzeit ist noch unklar, ob AMD zur Computex 2016 lediglich die mobilen Varianten von Bristol Ridge für Notebooks vorstellen wird, oder ob auch die Desktop-Plattform mit dem Sockel AM4 angekündigt wird. Bis zum Erscheinen der Zen-Prozessoren wird es aber voraussichtlich noch bis zum Jahresende dauern. Der Sockel AM4 soll laut Hinweisen deutlich mehr Kontakte als seine Vorgänger besitzen.

Update 26.05.2016 10:56 Uhr  Forum »

Thermalright ist auf Facebook zurückgerudert: Angeblich sei die Quelle von AMD in Deutschland falsch informiert gewesen. Aus den USA habe es nun geheißen, dass beim Sockel AM4 „neues Befestigungsmaterial“ eingesetzt wird. Dies weist darauf hin, dass für bestehende Kühler zumindest ein angepasstes Montagesystem nötig würde. Details zu einem solchen kündigt Thermalright in einer weiteren Nachricht an.