Bluetooth 5 : Die neue Bluetooth-Version wird am 16. Juni vorgestellt

, 38 Kommentare
Bluetooth 5: Die neue Bluetooth-Version wird am 16. Juni vorgestellt
Bild: Dirk Haun (CC BY 2.0)

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat die Vorstellung der kommenden Bluetooth-Version für den 16. Juni angekündigt. Bluetooth 5 soll außer einer doppelt so hohen Reichweite und viermal höheren Geschwindigkeit bei Low-Energy-Übertragungen auch neue Funktionen für standortbasierte Dienste bereithalten.

Die Verbesserungen hinsichtlich Reichweite und Leistung haben sich bereits Ende 2015 angedeutet. Die trotz gleichbleibendem Strombedarf höhere Übertragungsgeschwindigkeit ist insbesondere bei kritischen Anwendungen, die schnelle Reaktionen und niedrige Latenzen fordern, von Vorteil. Der Medizinsektor ist ein Bereich, der von den Optimierungen profitieren könnte.

Standortbezogene Informationen im Fokus

Auch für die Heimvernetzung und das Internet der Dinge gibt es eine Reihe von Verbesserungen. Dazu gehört eine robustere Verbindungsstabilität, um SmartHome-Produkte im Haus zuverlässiger mit Geräten im Außenbereich zu vernetzen. Bluetooth 5 hält zudem mehr Funktionen für Dienste bereit, die standortbezogene Informationen und Navigation bieten. Damit möchte die Bluetooth SIG unter anderem die weltweite Verbreitung der iBeacon-Technologie fördern. In Geschäften etwa erkennen kleine Sender (Beacons) via Bluetooth-Verbindung zum Smartphone des Kunden, wo dieser sich im Laden befindet. Die durch Beacons gesammelten Standortdaten ermöglichen es, dem Kunden Standort-spezifische Produktinformationen zu senden. Weitere Details zu Leistung, Reichweite und den neuen Funktionen von Bluetooth 5 werden am 16. Juni in London präsentiert.

Marketing-Aspekt der Bezeichnung „Bluetooth 5“

Mark Powell, Executive Director der Bluetooth SIG, nennt als Grund für die Bezeichnung der kommenden Bluetooth-Version eine dadurch vereinfachte Vermarktung: „Unsere neue Namensstrategie soll Nutzervorteile besser vermitteln und es leichter machen, dem Markt signifikante Technologie-Updates zu vermitteln.“ Anders als bei der 4er-Version ist für Bluetooth 5 damit keine Version 5.0, 5.1 oder 5.2 zu erwarten.